I. Ruta del Retinto in Conil feiert großen Erfolg

Ruta del Retinto 2013

Die erste Ruta del Retinto ist am Montag zu Ende gegangen und die Restaurants ziehen nun ihre erste Bilanz. An dem verlängerten Wochenende mit zwei Feiertagen konnten in 13 Restaurants in Conil einheimische Spezialitäten genossen werden. Die teilnehmenden Restaurants und Bars, aber auch die Besucher und Feinschmecker werteten die Ruta del Retinto als vollen Erfolg.

Die Wirte berichteten, dass am ersten Tag der Ruta del Retinto lediglich einige Besucher gezielt nach den Angeboten gefragt haben. Auf Nachfrage waren es Menschen, die aufgrund von Blogs und Zeitungen auf die Ruta in Conil aufmerksam geworden sind. Am zweiten Tag jedoch waren selbst die Restaurantbesitzer überrascht von den vielen Menschen, die auf einmal in die Bars und Restaurants strömten und nach dem Gericht der Ruta del Retinto fragten. Die Information über die Ruta wurde nicht nur durch Internet-Blogs in den Umlauf gebracht, sondern nun auch über Mund-zu-Mund-Propaganda der ersten Besucher und der Angestellten der Restaurants. Viele Besucher blieben dann sogar länger und probierten auch andere typische Gerichte.

Die Ruta del Retinto bot den Besuchern traditionelle Teller vom Retinto-Rind. Die anspruchsvollen Gerichte waren gegrillt oder gekocht, begleitet von vielen kreativen Saucen, Eintöpfen, Pilzen oder saisonalem Gemüse von heimischen Feldern. Die Hauptrolle hat aber natürlich das zarte Retinto-Fleisch gespielt, welches vielen Besuchern in dieser Form noch nicht bekannt war. Die Qualität der Speisen war letzten Endes für den großen Erfolg der Ruta del Retinto in Conil verantwortlich.

In den nächsten Tagen wird eine Versammlung der teilnehmenden Restaurants und des Tourismus-Verbandes stattfinden, um die Ergebnisse im Detail zu diskustieren. Dank des so großen Anklanges in der Bevölkerung wird die Ruta del Retinto im kommenden Jahr aber höchstwahrscheinlich wieder in Conil de la Frontera stattfinden.

Ruta del Retinto 2013






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*