Conil erhöht die Verkehrssicherheit durch neue Fahrbahnmarkierungen

Carretera N-340 Conil

Die Stadt Conil erhöht gerade die Verkehrssicherheit auf den Straßen der Gemeinde durch eine Erneuerung der Fahrbahnmarkierungen. Insbesondere wird auf der N-340 zwischen dem Gewerbegebiet La Zorrera und den Grenzen zur Gemeinde Chiclana zurzeit die Markierung erneuert. Diese Arbeiten werden zusammen mit der Firma Gallonga S. A. durchgeführt.

Das Projekt umfasst neben den Markierungen auch die Erneuerung von defekten oder fehlerhaften Verkehrsschildern, sowie eine neue Beschilderung auf Höhe von Casa de Postas. Der Stadtrat für Verkehr Pepe Amado sagte hierzu, dass die Sicherheit im Verkehr im Wesentlichen von einer eindeutigen und sichtbaren Beschilderung abhänge und die Stadt Conil deshalb alles Nötige tun werde, um diese Sicherheit auch langfristig zu gewährleisten. An einigen Stellen ist es aufgrund beschränkter Budgets mittlerweile einige Jahre her, dass die Fahrbahnmarkierungen nachgezogen wurden. Die Kampagne wird 45.424,82 € kosten, welche komplett von der Stadt Conil de la Frontera getragen werden.

Der für die Planungsarbeiten zuständige Stadtrat Antonio Alba betonte ebenfalls, dass die Malerarbeiten auf dieser wichtigen Carretera höchste Priorität haben muss, da die Sicherheit der Autofahrer stets gewährleistet sein müsse. Diese Investition müsse getätigt werden, obwohl parallel auch die Planung für die komplette Ausbesserung der N-340 laufe. Diese Arbeiten werden ab dem nächsten Jahr bis 2015 stattfinden und werden wahrscheinlich circa 1,5 Millionen € kosten.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*