304 Kreuzfahrtschiffe im Jahr 2013: Neuer Rekord für Cádiz

Kreuzfahrtschiff

Der Kreuzfahrthafen von Cádiz konnte in diesem Jahr erneut eine Bestmarke aufstellen: Über 380.000 Passagiere legten in 304 Kreuzfahrtschiffen in Cádiz an. Und eine weitere gute Nachricht ist, dass für 2014 ähnliche Prognosen erwartet werden.

Der Vorsitzende der Hafenbehörde der Bahía de Cádiz (APBC) José Luis Blanco und ein Delegierter der andalusischen Landesregierung, Fernando López Gil, wählten den Hafen als Ort um ihre neuen Zahlen zu präsentieren. Neben der englischen Queen Victoria, die eigens für diesen Anlass als das legendäre Schiff Titanic geschmückt wurde, verkündeten sie feierlich die erfreulichen Zahlen für Cádiz und die ganze Region: 304 Kreuzfahrtschiffe und 380.000 Passagiere. Das letzte Mal als die Ziffer fast erreicht wurde, war im Jahr 2011, als 297 Schiffe mit insgesamt 369.863 Reisenden anlegten. Die Zahlen unterstreichen auch die Wichtigkeit des Hafens, denn Cádiz hat den meist frequentierten Hafen Andalusiens und ist nach Barcelona sogar die Nummer zwei des spanischen Festlandes. In Gesamt-Spanien liegt der Kreuzfahrthafen von Cádiz auf dem fünften Platz. Die kanarischen Inseln und die Balearen haben dann doch noch mehr Passagiere als Cádiz.

Laut Schätzungen der Hafenbehörde wurden für den Hafen circa 15 Millionen Euro aus dem Budget der Provinz Cádiz ausgegeben. Über 50% der Touristen sind Menschen, die bereits schon einmal in Andalusien waren. Auch die acht Punkte bei der Bewertung der Zufriedenheit auf einer Skala von 1 bis 10 unterstreichen, dass der Hafen ein wichtiger Stützpfeiler für den Tourismussektor in Andalusien ist.

Die APBC schätzt dass auch im kommenden Jahr ähnliche Zahlen erreicht werden. Bis jetzt haben für 2014 269 Kreuzfahrtschiffe einen Anlegeplatz erbeten. Zur gleichen Zeit des letzten Jahres waren es 280 Schiffe, die für 2013 einen Platz reserviert haben. Im Laufe des Jahres kommen stets weitere Buchungen hinzu, sodass diese Zahlen bis Februar 2014 noch weiter steigen werden. Blanco fasste ebenfalls zusammen, dass 2013 an fünf Tagen vier Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig anlegten. Außerdem gab es 12 Tage mit drei Schiffen und an 48 Tagen im Jahr 2013 legten jeweils zwei Luxusliner an.

In diesem Jahr hat die andalusische Tourismusbehörde zum ersten Mal eine Studie erhoben, in welcher sie die Ausgaben eines Kreuzfahrtpassagiers erfasste. Daraus resultiert, dass ein Tagesgast im Durchschnitt 39 Euro in Bars, Restaurants und Souvenirläden ausgibt. In diesen Zahlen ist nicht die Hafengebühr enthalten, die pro Passagier entrichtet werden muss. Diese Zahl liegt deutlich von den berühmten 60 Euro der eigenen Studien der Hafenbehörde entfernt.

Der andalusische Delegierte López Gil betonte während der Feierlichkeiten, dass im kommenden Jahr noch weitere Routen für Tagesexkursionen ausgearbeitet werden, die speziell auf die Kreuzfahrtgäste zugeschnitten sind.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*