Neue Straßenbeleuchtungen in Conil de la Frontera

Neue Straßenbeleuchtung in Conil

In Conil de la Frontera werden in diesen Tagen die Straßenbeleuchtungen für rund 50.000 Euro erneuert. Die Investition in die Infrastruktur wird komplett von der Stadt Conil getragen.

Die Arbeiten für die neuen Straßenlaternen haben heute in Conil begonnen. Erneuert werden die Beleuchtungen in den Straßen Pascual Junquera, San Sebastián, Virgen, Callejón de la Cuna, Prieta, Padre Ramírez und Constitución. Ziel dieser Initiative ist es durch die Modernisierung der Straßenlaternen mittelfristig Energie zu sparen, damit sowohl die Umwelt als auch das Budget der Stadt geschont werden. Das Projekt, welches ein Gesamtvolumen von rund 50.000 Euro hat wird vollständig von der Stadt Conil de la Frontera finanziert und von der conilensischen Firma Enestar S.L. durchgeführt.

Vor kurzem haben der stellvertretende Bürgermeister Antonio Alba und der Stadtrat für Umwelt Manuel Vicente Alba die Straßen besichtigt, in denen die Arbeiten durchgeführt werden, um die Möglichkeiten zu evaluieren, mit denen Energie gespart und die Umwelt geschont werden können. Nach Abschluss des Projektes werden die Straßen nicht nur besser beleuchtet sein, sondern auch optisch besser in das Stadtbild passen.



« (Vorherige Nachrichten)



Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*