Mehr Flüge von Jerez nach Deutschland ab März 2014

Flughafen Jerez de la Frontera

Gute Nachrichten zu Weihnachten für die deutschen Bewohner und Touristen an der Costa de la Luz: Der Reiseveranstalter Thomas Cook und die Fluglinie Condor haben laut der stellvertretenden Tourismusministerin Inmacula Olivero angekündigt, dass ab März 2014 die Anzahl der Flüge von Deutschland nach Jerez deutlich erhöht werden. Konkret bedeutet dies, dass ab März mehrfach pro Woche Flüge nach Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg gehen werden.

Thomas Cook fängt jedes ab der Osterwoche (Semana Santa) an nach Jerez de la Frontera zu fliegen, um den Tourismus von Cádiz und der Costa de la Luz zu stützen. Aufgrund des steigenden Interesses nach Flügen an die Costa de la Luz fängt Thomas Cook dieses Jahr bereits drei Wochen vorher an die Fluggäste von Frankfurt und Düsseldorf nach Jerez zu fliegen. Im Falle von Hamburg sind es sogar zwei Monate früher als üblich. Mit diesen Maßnahmen wird auch dem Schwund der Fluggäste entgegengewirkt, der den Flughafen Jerez bereits seit Jahren belastet.

Im letzten Jahr hat Condor vom 22. März bis 31. Oktober 44.500 Passagieren mit dem Ziel Jerez de la Frontera einen Sitzplatz gegeben. Die Fluggäste kamen von den Flughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart. Mit der neuen Maßnahme sollen etwas mehr als 2.000 Passagiere mehr transportiert werden. Im vergangenen Jahr wurden laut dem Tourismusverband der Costa de la Luz 246.405 Deutsche in Cádiz und der Costa de la Luz untergebracht. Das waren 2,83% mehr als im Jahr zuvor.

Im Internet können die neuen Angebote von Thomas Cook unter www.thomascook.de, www.neckermann-reisen.de und www.urlaub.de gebucht werden.

Die Strandgazette wünscht Frohe Weihnachten!






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*