Mit dem Bau eines Kreisverkehrs enden die Bauarbeiten zwischen der Carretera Canarias und La Lobita

Kreisverkehr Lobita-Canarias

Mit dem Bau des Kreisverkehrs an der Kreuzung “Cuatro Caminos” werden die Bauarbeiten zwischen der Carretera Canarias und La Lobita nun abgeschlossen.

Die Verbreiterung der Straße, sowie der Bau des Kreisverkehrs zwischen der Carretera Canarias und La Lobita wurde nun in der finalen Phase mit der Errichtung des Kreisverkehrs bei “Cuatro Caminos” beendet. Die Anwohner an diesen Straßen verfügen nun ebenfalls über verbesserte Zufahrten zu ihren Grundstücken und neu ausgehobenen Wassergräben, die vor Hochwasser schützen sollen.

Insgesamt haben die Bauarbeiten an den Straßen rund 120.000 Euro gekostet. Die Kosten werden komplett von der Stadt Conil de la Frontera getragen. Die Bauarbeiten wurden von den Unternehmen Excavaciones y Construcciones Conil S.L. und Juan José Muñoz Camelo ausgeführt.

Für Bürgermeister Bermúdez ist der Ausbau der Straßen ein weiterer Schritt in Richtung einer neuen und modernen Infrastruktur, die ebenfalls den Verkehr auf den Hauptstraßen im Sommer entlasten sollen. Trotz der angespannten wirtschaftlichen Lage möchte Bermúdez weiterhin in die Infrastruktur investieren, damit die Qualität der Straßen noch weiter erhöht wird.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*