Conil präsentiert seine Ruta del Atún auf der Messe Fitur

Thunfisch in Conil

Auch in diesem Jahr hat Conil an der Touristik-Messe Fitur in Madrid teilgenommen. In der Halle “Andalusien” am Stand der Provinz Cádiz hat sich Conil de la Frontera mit seinen lokalen Angeboten und Unternehmen von seiner besten Seite präsentiert und Werbung für die Stadt gemacht.

Wichtigstes Thema für die Stadt Conil war in diesem Jahr wieder die Ruta del Atún, die jährlich tausende Besucher nach Conil lockt und mittlerweile landesweite Bekanntheit erlangt hat. Mit der Initiative “Andalucía, Paisajes Con Sabor” (Andalusien, Landschaften mit Geschmack) soll die Wettbewerbsfähigkeit der andalusischen Gastronomie gestärkt und ihr volles Potential als Touristenattraktion genutzt werden. Diese Initiative des Ministeriums für Tourismus und Handel betrachtet vier verschiedene Routen in verschiedenen Gebieten Andalusiens.

Eine dieser Route ist die Ruta del Atún, die von insgesamt drei Gemeinden jährlich durchgeführt wird. Sowohl Barbate, als auch Conil und Tarifa verfügen über Thunfischfallen, welche den reichhaltigen Thunfischfang in diesen Gemeinden garantieren und unterstützen. Auf der Messe Fitur wurden nun die verschiedenen Aktivitäten dieser Gemeinden dem breiten Publikum vorgestellt. Bereits am Donnerstag, dem 23. Januar gab es die erste Terminen auf der Fitur. Die Verantwortlichen Bürgermeister der drei Gemeinden Barbate, Conil und Vejer haben ihre Stände eingeweiht und jeweils eine kleine Präsentationsveranstaltung abgehalten. Am Freitag, dem 24. wurde dann von dem Moderator Ángel León die Initiative “Paisajes Con Sabor” mit den vier verschiedenen Routen vorgestellt.

Die Hauptveranstaltungen fanden jedoch heute am Samstag, dem 25. Januar, statt. Im andalusischen Pavillon wurden die Rutas del Atún von Conil, Barbate und Tarifa vorgestellt. Um 13:30 begann die Veranstaltung rund um die verschiedenen Touristenattraktionen der Provinz Cádiz, welche unter anderem die Präsentation des roten Thunfisch, eine Spezialität Conils, beinhaltete. Die drei Gemeinden sind besonders stolz auf ihr Flagschiff-Produkt, das dann vor dem Publikum von der Firma Petaca Chico S. L. ausgeweidet und zerteilt wurde, während die Charakteristika des Thunfisches und die Techniken des Zerteilens erklärt wurden.

Am Ende der Veranstaltung gab es dann noch eine Verköstigung des roten Thunfisches um für die Ruta del Atún zu werben. Denn in Conil wird es auch dieses Jahr eine Ruta del Atún geben. Die 34 Teilnehmer werden zum 18. Mal den Thunfisch den Touristen präsentieren. Die Spezialitäten der Costa de la Luz sind mittlerweile auch in Madrid angekommen und so gibt es bereits bis zu 5.000 verschiedene Tapas, die aus dem roten Thunfisch zubereitet werden. Die Teilnahme Conils ist deshalb immer wieder ein Event für die gesamte spanische Feinschmeckerbranche, die jedes Jahr gespannt darauf gewartet, welche Thunfisch-Spezialitäten in diesem Jahr präsentiert werden. Da ein Großteil der conilensischen Touristen aus Madrid kommt, ist gerade dieses Publikum auch so enorm wichtig für den Tourismus Conils.

Conils Bürgermeister Bermúdez dankte allen Teilnehmern der Ruta del Atún für die Anstrengungen, die jeder einzelne Gastronom unternimmt, damit sich Conil auf nationaler Ebene im Rampenlicht präsentieren kann.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*