Budget genehmigt: Die Carretera de El Marquesado in Chiclana wird erneuert

Ernesto Marin

Nach jahrelangem Tauziehen zwischen der Provinzregierung in Cádiz in der Stadtverwaltung Chiclana gibt es nun endlich grünes Licht: Für rund 110.000 Euro wird die Carreterra de El Marquesado in Chiclana erneuert.

Über das Budget haben im Stadt- und Provinzrat die Parteien abgestimmt. Während die PP geschlossen dafür war, kam die PSOE gar nicht erst zur Abstimmung. Da sie jedoch generell in Unterzahl ist, wäre ein Veto sowieso ohne Aussicht auf Erfolg gewesen.

Mit einem Kredit von 110.000 Euro sollen nun Schlaglöcher und Risse in der Landstraße ausgebessert werden. Außerdem soll eine bessere Drainage verhindern, dass es zu Überflutungen der Straße bei starken Regenfällen kommt. Dies war in der Vergangenheit zum Ärger der Anwohner keine Seltenheit.

Bürgermeister Ernesto Marín betonte auf einer Sondersitzung des Stadtrates zu diesem Thema, dass die Bauarbeiten nicht nur einen verbesserten Anfahrtsweg für tausende Anwohner bringen, sondern zugleich auch noch viele Arbeitsplätze für die strukturschwache Region schaffen werde.

Nach unzähligen Sitzen und genauso vielen Beschwerden der Anwohner konnte sich nun endlich auf einen Plan und ein Budget geeinigt werden, sodass dem Beginn der Bauarbeiten nichts mehr im Wege steht. Die Federación de Vecinos Chiclana Norte und die A.VV. Esperanza del Marquesado begrüßen dieses Vorhaben.

Das Projekt wird neben einer verbesserten Landstraße auch eine höhere Sicherheit für die Schulkinder bieten, die an den nahe der Straße gelegenen Bushaltestellen täglich abgeholt werden.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*