Mehr als 3.500 Notrufe zu Silvester und Neujahr in Andalusien

Notrufe in Andalusien

Zu Silvester und Neujahr wurde in Andalusien insgesamt 3.521 die Notrufnummer 112 gewählt. Dies teilte das Justizministerium in einer Pressemitteilung mit.

Von den über 3.500 Notrufen entfielen 1.605 auf ärztliche Hilfe. 698 Mal wurde Hilfe wegen Verbrechen, wie Raub oder Schlägereien benötigt. Außerdem wählten 371 Bürger das Telefon wegen Brände. Aufgrund leichter und schwerer Verkehrsunfälle wurde 147 Mal der Notruf gewählt. Die meisten Notrufe wurden am Neujahrsmorgen zwischen 5:00 und 6:00 Uhr gewählt (131).

Am häufigsten mussten Krankenwagen und Polizei in Sevilla (1.054) eingreifen. Gefolgt von Málaga (599), Gránada (461), Cádiz (428), Córdoba (295) und Jaén (284). Almería (227) und Huelva (173) waren die ruhigsten Provinzen Andalusiens.

Die Notrufnummer 112 in Andalusien ist ein kostenloser Service, der in mehreren Sprachen, 24 Stunden und 365 Tage im Jahr erreichbar ist. Im Notfall wird man mit einem deutschsprachigen Callcenter-Agenten verbunden.



(Nächste Nachrichten) »



Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*