Stundenlange Verspätungen wegen Nebel am Flughafen Jerez de la Frontera

Heute morgen waren mehrere Flüge am Flughafen Jerez de la Frontera von dicken Nebelschwaden betroffen.

Die Flüge nach Madrid hatten mehrere Stunden Verspätung, da der Pilot nicht die vorgeschriebenen 900 Meter freie Sicht auf die Startbahn hatte. Die Passagiere der Fluggesellschaft Iberia wurden entweder auf spätere Flüge umgebucht oder konnten mit dem Hochgeschwindigkeitszug AVE nach Madrid fahren.

Da viele Anschlussflüge nach Deutschland nicht erreicht wurden mussten einige Passagiere ihre komplette Reiseroute neu buchen. Gegen Mittag kehrte wieder Normalität am Flughafen Jerez de la Frontera ein.



« (Vorherige Nachrichten)



Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*