Conil wird Teil der Tarifgemeinschaft für öffentliche Verkehrsmittel der Provinz Cádiz

Öffentliche Verkehrsmittel Cadiz Conil

Die Genossenschaft für Nahverkehr “Bahía de Cádiz” hat die Stadt Conil de la Frontera in ihr Tarifgebiet eingeschlossen. Die Stadt Conil hat diese Woche eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben.

Damit zählen nun elf Gemeinden der Provinz Cádiz zu den Mitglieder der Genossenschaft, dessen Ziel es ist ein vereinfachtes Tarifsystem zwischen den Gemeinden zu schaffen. Die 22.000 Einwohner Conil zählen nun zu den 64% der Einwohner der Provinz Cádiz, die an dieses Tarifsystem angeschlossen sind.

Das Tarifsystem sieht zum Beispiel einheitliche Preise für Einzel-, Zehner- und Monatskarten in der Provinz Cádiz vor. Fahrten zwischen den Gemeinden, zum Beispiel von Conil de la Frontera nach Chiclana de la Frontera, werden somit vereinfacht.

Viele Fahrten werden dadurch sogar günstiger. Details zu den Preisstaffelungen werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Ebenfalls günstiger werden die Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln für Senioren ab 65 Jahren (tarjeta Andalucía Junta Sesenta y Cinco) und für Familien mit mehr als drei Kindern (tarjeta familia numerosa).

Ziel des einheitlichen Tarifsystems in der Provinz Cádiz ist es mehr Fahrgäste dazu zu motivieren ihr Auto stehen zu lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Die sichtbare Verbesserung der öffentlichen Verkehrsmittel der letzten Jahre wird laut Behördenangaben immer noch zu wenig genutzt. Das Ayuntamiento de Conil verspricht sich von dem Beitritt zur Tarifgemeinschaft “Bahía de Cádiz” eine höhere Akzeptanz, sowie eine bessere Auslastung der angebotenen Verkehrsmittel.

Zu dem Verkehrsverbund (Consorcio de Transportes), welche von der Busgesellschaft Comes bedient wird, gehören seit der Gründung im Jahr 2002 Cádiz, El Puerto de Santa María, Puerto Real, San Fernando, Chiclana de la Frontera, Jerez de la Frontera und Rota. Später stießen auch Medina Sidonia, Arcos de la Frontera, Sanlúcar de Barameda und nun auch Conil de la Frontera hinzu. Insgesamt haben über 800.000 Menschen in der Provinz Cádiz Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*