Verdienter 2:0-Sieg des Cádiz CF gegen Melilla

Cadiz CF - Murcia

Nicht viele Mannschaften hätten wohl ein Spiel gewonnen, in dem mindestens 10 Großchancen vergeben wurden. Irgendwann hätte eine andere Mannschaft wohl der Mut verlassen.

Anders jedoch der Cádiz CF. In einem hochemotionalen Spiel konnte das “gelbe U-Boot” durch Tore von Jona in der 77. Minute per Elfmeter und Kike Martínez in der 90. Minute per Freistoß doch noch gewinnen.

Zuvor hatte der Club gegen den Tabellendritten aus Melilla zahlreiche hochkarätige Chancen vergeben. Zweimal konnten Lupfer über den Torwart nur knapp nicht verwandelt werden. Auch Außennetz, Pfosten und Latte wurden mehrfach getroffen, sodass die rund 15.000 Fans im Estadio Ramón de Carranza schon anfingen zu verzweifeln.

Die Befreiung kam dann in der 77. Minute als Juan Villar von Richi umgerissen wurde. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß und Jona verwandelte, obwohl der Torwart von Melilla den Ball noch ablenken konnte. Nach einem weiteren Foul in der 90. Minute kurz vor der Strafraumgrenze, konnte Kike Martínez den Ball dann per Freistoß in das obere rechte Eck verwandeln.

Durch den Sieg stürzte Melilla von dem dritten auf den sechsten Tabellenplatz. Cádiz hingegen verteidigt seine Tabellenführung mit drei Punkten Vorsprung vor Murcia.




« (Vorherige Nachrichten)
(Nächste Nachrichten) »



Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*