Weniger Arbeitslose in Spanien

Arbeitslosenquote in Andalusien

Auf dem spanischen Arbeitsmarkt konnte im Februar 2015 eine weitere leichte Entspannung gemeldet werden. Insgesamt sank die Arbeitslosenquote um 13.538 Personen. Das entspricht einen Rückgang von 0,3 Prozent.

Im besten Februar seit Beginn der Wirtschaftskrise 2007 sind damit 16.672.220 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Trotz der leichten Entspannung sind aber immer noch 4.512.153 Spanier ohne Job.

Von allen Arbeitsverträge, die unterschrieben wurden, sind nur 10 Prozent unbefristete Verhältnisse. Das zeigt, dass Unternehmer immer noch vorsichtig bei Neueinstellungen sind.

Spanien hat hinter Griechenland die zweithöchste Arbeitslosenquote in der EU. Laut Hochrechnungen der EU-Kommission soll die viertgrößte Volkswirtschaft in der EU in diesem Jahr sogar um 2,3 Prozent wachsen. Die Arbeitslosenquote könnte dann von 24,3 auf 22,5 Prozent fallen.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*