Auswanderung: Spanier verlassen ihr Land

Auswanderung in Spanien

Aufgrund der allgemeinen Wirtschaftskrise verlassen viele Spanier weiterhin ihr Land. Dies geht aus einer Statistik von Eurostat hervor.

Demnach weißt Spanien bereits seit 2012 einen negativen Wanderungssaldo auf. Auch andere Länder, die von der Krise besonders hart getroffen wurden, weisen diese negativen Salden auf. Sowohl aus Protugal, als auch aus Irland und Griechenland wandern immer noch mehr Menschen aus als ein.

Diese Entwicklung sei vor allem auf die hohe Jugendarbeitslosigkeit zurückzuführen. Das Problematische an den Zahlen ist, dass es oft junge, gut Ausgebildete Fachkräfte sind, die ihrem Land dauerhaft den Rücken kehren. Diese Fachkräfte fehlen dem Land dann um der heimischen Wirtschaft wieder auf die Beine zu helfen.

Deutschland hingegen weißt aufgrund der stabilen Wirtschaftslage bereits seit Jahren steigende Zuwanderungszahlen auf.

Infografik: Krisenländer werden zu Auswander-Staaten | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*