2 Millionen neue Jobs erwartet – Spanien wächst rasant

Arbeitslosenzahlen Cadiz

Die schlimmste Wirtschaftskrise der Nach-Franco-Zeit scheint wohl nun endgültig überwunden zu sein. In einem Interview mit der katalanischen Zeitung Periodico de Catalunya erwähnte der spanische Wirtschaftsminister Luis de Guindos (PP), dass sich der Arbeitsmarkt in Spanien im nächsten Jahr deutlich entspannen wird.

Demnach wagte de Guindos die Prognose von einem Wachstum von rund 3,5 Prozent für das letzte Quartal im Jahr 2015. Vor dem Hintergrund der spanischen Parlamentswahlen im Dezember betonte de Guindos, dass im Falle eines Wahlsieges die Wirtschaft weiterhin so rasant wachsen werde. So können in der nächsten Legislaturperiode mehr als zwei Millionen neue Jobs geschaffen werden.

Viele Unternehmen seien zur Zeit noch sehr zurückhaltend mit dem Schaffen von neuen Arbeitsplätzen, da sie zuerst die Regionalwahlen in Katalonien am 27. September, sowie die spanischen Parlamentswahlen abwarten wollen. Je nach Wahlausgang und entsprechenden neuen Gestzen könnten die Investoren dann neue Arbeitsplätze schaffen und bisher vertagte Entscheidungen umsetzen.

Die mehrjährige Rezession Spanien scheint damit wohl vorbei zu sein. Für das gesamte Jahr 2015 wird ein Wachstum des BIP von 3,3 Prozent erwartet. Das ist deutlich mehr als für Deutschland erwartet wird. Damit profitiert Spanien sowohl von der lockeren Geldpolitik der EZB, als auch von den harten Reformen und Sparmaßnahmen der vergangenen Jahre.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*