Durchfahrtsstraße in El Colorado wird ausgebaut

n340 Conil

Nach der Einigung mit dem Ministerium für Infrastrukturen und Verkehr (Fomento), das diese Straße der Gemeinde überlassen hat, werden ca 1,5 Millionen Euro investiert. 

Am Abschnitt der Nationalstraße 340, der durch El Colorado führt, haben die ersten Bauarbeiten begonnen. Fast 1,5 Millionen Euro sollen hier innerhalb der nächsten zehn Monate investiert werden, um die Verkehrssicherheit in dieser ländlichen Gegend zu verbessern.

In den Planungsentwürfen ist die Rede von einer Ausbesserung des Streckenabschnitts der alten Landstraße N-340 zwischen Kilometer 17 und 24.

Die Kosten für das Projekt werden mit rund 1,5 Millionen Euro veranschlagt und vom Verkehrsministerium und der Gemeinde Conil getragen, die darin übereingekommen sind, die Bauarbeiten auszuführen und die Berechtigung an dieser Straße an die Gemeinde zu übertragen.

Mit diesen Bauarbeiten soll die alte N-340 durch Conil verbessert und ausgebaut werden. Dadurch soll der Verkehr besser fließen und mit dem restlichen Straßennetz verbunden werden ohne die Stadtverwaltung zu belasten. Insgesamt beträgt der Streckenabschnitt 7,030 Km.

Unter anderem sollen neue Kreisverkehre, Ampeln und Fahrradwege angelegt werden, und El Colorado mit neuen Fahrbahnmarkierungen und Beschilderungen sowie Fußgängerüberwegen in viel frequentierten Zonen ausgestattet werden.

“Mit diesem Projekt”, sagt Conils Bürgermeister Juan Bermúdez, “möchten wir das Straßennetz an die Bedürfnisse der Bürger anpassen und die wirtschaftliche Entwicklung der Region fördern. Durch ein besseres Straßennetz wird der Transport zwischen Stadt und Land und zwischen den einzelnen Firmen erleichtert. Außerdem wird die Sicherheit auf den Straßen verbessert und das Unfallrisiko gesenkt.”






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*