Interaktiv: Die neuen andalusischen Stadtverwaltungen

Andalusische Regierungen

Nach den Regionalwahlen in Andalusien im Mai hat sich in den einzelnen Parlamenten so Einiges getan.

Die Stadt Cádiz zum Beispiel hat zum ersten Mal in der Geschichte einen Bürgermeister der neuen Protestpartei Podemos beziehungsweise von seinem regionalen Ableger “Por Cádiz Sí Se Puede”.

Auch in den anderen großen Städten Andalusiens gab es viele bedeutende Veränderungen in der Parteienlandschaft und bei der Sitzverteilung.

Der Diario de Cádiz hat hierzu eine interaktive Karte veröffentlicht, auf der sämtliche Parlamente der großen Städte Andalusiens zu sehen sind.

Neben Cádiz und Jerez de la Frontera sind auch die Parlamente der Städte Algeciras, La Línea de la Concepción, Sevilla, Huelva, Córdoba, Gránada, Málaga und Almería aufgeführt.

Interaktive Karte der andalusischen Stadtverwaltungen






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*