Deutscher Koch steht im spanischen TV-Finale

Heute Abend findet das Finale der beliebten Kochsendung “Top Chef” statt, bei der Spaniens bester Koch gekürt wird. Bewiesen hat sich neben dem Kandidaten Alejandro Paltero auch der deutsche Sternekoch Marcel Reß.

Seit drei Monaten beweist Marcel Reß seine Kochkünste in der spanischen Kochsendung “Top Chef” und hat sich unter den Spaniern nicht nur als Finalist sondern auch als absoluter Publikumsliebling durchgesetzt. Von 15 Kandidaten hat nur er und sein Konkurrent Alejandro Paltero, der in Valencia bereits zwei eigene Restaurants betreibt, das scharfe Auswahlverfahren der Jury überstanden. Seit einigen Jahren lebt Reß auf Mallorca, wo er im Restaurant „Simply Fosh“ in Palma als Küchenchef tätig ist und sich dort mit seinem Team einen Michelinstern erarbeitete.

Jetzt ist er auf der Zielgeraden zu Spaniens bestem Koch. Berühmt ist Reß jetzt schon in ganz Spanien, besonders in sozialen Netzwerken und räumt erfolgreich mit den Vorurteilen gegenüber den unterkühlten Deutschen auf. Mit seiner fröhlichen Art punktet er nicht nur bei den Spitzenköchen der Jury Alberto Chicote, Susi Díaz und Paco Roncero, der auf Ibiza mit dem “Sublimotion” das teuerste Restaurant der Welt betreibt.

Ab April 2016 präsentiert Reß in der neuen Kochschule von Wesco Cooking by Re{ss} in Santa Maria del Camí auf Mallorca seine Interpretation der mediterranen Küche. Für Interessierte ein spannendes Erlebnis.

Das Finale wird heute Abend um 22:30 Uhr auf Antena 3 im spanischen Fernsehen zu sehen sein.

Foto: Twitter