Shorty Week 2016 lädt ein

Cartel Shorty Week

Vom 10. bis zum 13. März öffnet das internationale Kurzfilmfestival Shorty Week seine Türen dem Publikum in El Puerto de Santa María. Ganz kostenlos können im Stadttheater Pedro Muñoz Seca und anderen Lokalitäten der Stadt über 350 Kurzfilme genossen werden. Ein großes Rahmenprogramm ermöglicht Projektionen in Bars zu erleben und an Workshops, Vorträgen und Ausstellungen teilzunehmen. Neu im Programm sind Veranstaltungen für Kinder.

Bei der dritten Ausgabe des internationalen Kurzfilmfestival Shorty Week wurden über 550 Kurzfilme eingereicht aus 30 verschiedenen Ländern. Hauptteilnehmer ist Spanien, doch auch Kurzfilme aus Lateinamerika und Deutschland werden zu sehen sein. Die Kurzfilme werden in Originalsprache gezeigt und bei nicht spanischsprachigen Filmen durch spanische Untertitel ergänzt. Für alle, die ihr Spanisch verbessern möchten, eine unterhaltsame, sinnvolle und kostenlose Gelegenheit.

Das Anliegen des Festivals ist vor allem neue Talente zu unterstützen, damit diese ihre kreative Arbeit öffentlich zeigen können. Darüber hinaus möchten sie den Kurzfilm als Ausdrucksmittel in unserer Kultur etablieren. Gehört der Kurzfilm doch zu der offensten, schnellsten und mutigsten Filmkunstform, der durch seine Kürze nur eine Chance bekommt, seine Thematik zu übermitteln. Gleichzeitig dient die Shorty Week als Treffpunkt für das Fachpublikum und Teilnehmende.

Die Stadtverwaltung von El Puerto de Santa María unterstützt dieses Jahr die Veranstaltung mit 9.000 €, was insgesamt 400 % mehr ist als zum Vorjahr. Dabei möchte die Stadtverwaltung vor allem das Wachstum des Festivals fördern. Bei der Präsentation im Rathaus am vergangenen Freitag gratulierte der Tourismus- und Handeldezernent, Ángel Quintana den Organisatoren für ihr Engagement und ihre Arbeit über das Jahr hinweg, um den Erfolg des Festivals möglich zu machen. Miguel Ángel Moreno, einer der fünf Organisatoren der Shorty Week, dankte allen Mitwirkenden, Sponsoren, Partnern und der Stadtverwaltung für die Zusammenarbeit. Er hielt ebenfalls fest, dass ihr Einsatz der Stadt und seinen Bewohnern gilt und all denen, die Kultur lieben.

Das etwas andere Kurzfilmfestival

Dem Publikum werden auf der Shorty Week verschiedene Möglichkeiten geboten, sich dem Filmsektor anzunähern. Über 350 Kurzfilme werden zum Nulltarif projektiert. Drei Stützen zeichnen die Shorty Week vor allem aus: Sección Oficial (Wettbewerb), Red BARaderos (Kurzfilme in Bars) und Punto Shorty (Treffpunkt für Gleichgesinnte).

Die Sección Oficial besteht aus 41 Kurzfilmen, eingereicht aus 10 verschiedenen Ländern, welche am Donnerstag von 18.00 bis 21.30 Uhr und Freitag von 17.00 bis 18.30 Uhr ausschließlich im Theater zu sehen sein werden.

Bei Red BARaderos werden Kurzfilme gezeigt, die außerhalb des Wettbewerbs laufen und in verschiedenen Lokalitäten von El Puerto de Santa María ausgestrahlt werden. Eine Karte mit den teilnehmenden Lokalitäten steht Ihnen hier zur Verfügung.

Insgesamt nehmen 6 Kurzfilme in deutscher Sprache teil. Zwei davon laufen in der Sección Oficial am Donnerstag:
Bewährung (8 Min.) von Thomas Eggel behandelt das Thema einer schwangeren Frau, die auf dem Land wohnt und als die Wehen nachts einsetzen, niemanden anderen um Hilfe bitten kann, als ihren unheimlichen Nachbarn.
Die Ausgestoßenen (6 Min.) von Tim Ellrich widmet sich einer kleinbürgerlichen Idylle, welche durch ein Absperrband aus dem Gleichgewicht gebracht wird, da kein Nachbar den Grund für das Verbot kennt.
Die anderen vier Kurzfilme (Sitzung, komm süßer Tod, der Hahnenkampf, Fleischwelt) werden im Programm BARaderos am Samstag, den 12. März teilweise in der Galerie Blanco y Negro und im Café la Chicha YeYé projektiert.

Der Sonntag gehört vor allem den Kleinen. Von 10.30 bis 12.30 Uhr werden im Palacio Araníbar Kinderkurzfilme gezeigt und ab 12.30 Uhr dürfen die Kleinen (ab 6 Jahren) am Workshop “La Ventana indiscreta” (das Fenster zum Hof) teilnehmen, wo sie ganz nach Hitchcock ihre eigenen Ideen zu Papier bringen können.

Die Eröffnung des internationale Kurzfilmfestival Shorty Week findet diesen Donnerstag, um 13.30 Uhr im Innenhof des Restaurant El Arriate statt und die Abschlussgala am Samstag, den 12. März, um 19.30 Uhr im Stadttheater Pedro Muñoz Seca, wo die Sieger des Wettbewerbs gekrönt werden. Der Eintritt ist ebenfalls kostenlos.

Anbei das komplette Programmheft der Shorty Week zum herunterladen.

Foto: Cartel Shorty Week






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*