Chiclana investiert 85.000 Euro in Reparatur des Abwassernetzes

Tubería

Die Reparatur des beschädigten Abschnitts der Abwasserleitungen in Novo Sancti Petri hat die Gemeinde Chiclana knapp 85.000 Euro gekostet. Pünktlich zu den Feiertagen werden die Arbeiten abgeschlossen sein.

Die städtische Firma Chiclana Natural hat in den letzten Tagen einen knapp 600 Meter langen Abschnitt der durch Novo Sancti Petri verlaufenden Abwasserleitungen reparariert. Konkret war die Calle Amílcar Barca betroffen. Die Kosten hierfür belaufen sich auf circa 85.000 Euro. Aufgrund der bevorstehenden Osterfeiertage, so erklärte der städtische Umweltabgeordnete Joaquín Páez, war für die Reparatur des beschädigten Abwassernetzes durch die für die Abwasserentsorgung zuständige Firma Chiclana Natural Eile geboten, damit die Aktivität der Hotels und Geschäfte in der Gegend nicht beeinträchtigt würden.

Für die Reparatur des betroffenen Abschnitts wurden zwei verschiedene Methoden angewandt. Für den knapp 500 Meter messenden längsten Teil konnte ein neues Verfahren angewandt werden, mittels welchem das Rohr praktisch von innen heraus in voller Länge mit einem resistenten Material ausgekleidet und versiegelt wurde, um so die Lebensdauer dieser Infrastruktur zu garantieren. Für den verbleibenden Abschnitt von etwa 100 Metern kam diese kostensparende Methode aufgrund der schweren Beschädigungen nicht in Frage. Hier kam die altbewährte Methode zur Anwendung, bei der der Asphalt aufgerissen wurde, um das entsprechende Rohr durch ein neues zu ersetzen.

Durch die Anwendung des neuen Verfahrens für den Großteil des Abwassersystems konnte die Fertigstellung erheblich beschleunigt werden, so dass die Arbeiten noch vor Anreise der Ostertouristen abgeschlossen werden konnten und der Tourismus dadurch keinerlei Einschränkungen erleidet.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*