Cadizfornia Fest: Sancti Petri huldigt der Surfkultur

Cadizfornia Fest 2016

Die Surfkultur steht im Mittelpunkt des I. Cadizfornia Fest, das vom 30. April bis 2. Mai in Sancti Petri gefeiert wird. Auch gastronomonische und musikalische Angebote stehen auf dem Programm.

Ursprünglich war es bereits für das letzte Februar-Wochenende geplant, musste jedoch aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden: Das Cadizfornia Fest findet nun vom 30. April bis 2. Mai in Sancti Petri statt. Mittelpunkt dieses Festivals ist die Surferkultur in allen Facetten, die in der Provinz Cádiz und ihrer mehr als einem halben Jahrhundert andauernden Geschichte als “Surferkolonie” zelebriert wird. Das vielseitige Programm bietet Unterhaltung für alle Altersklassen.

Das Cadizfornia Fest soll diese Kultur sowohl in den Besuchern zum Leben erwecken, die bereits von dieser Sportart begeistert sind, als auch in jenen, die sich einfach von dieser neuen Ausdrucksform angezogen fühlen, erklärten die Veranstalter des Festivals, die die Surfkultur auf neue, attraktive und unterhaltsame Weise den Besuchern nahebringen wollen. Dazu gehört auch ein breites gastronomisches und musikalisches Angebot sowie Referate, Gesprächsrunden und Kunst – all dies vor dem allgegenwärtigen Hintergrund, den der Sport und das Meer bilden.

Das erste der drei Standbeine des Festivals ist das sogenannte “Surf Food”. Die Besonderheit besteht darin, dass das gastronomische Angebot auf Rädern daherkommt: 10 Food-Trucks sorgen mit ihren Kreationen aus verschiedenen Teilen der Welt für das leibliche Wohl der Besucher. Die Food-Trucks teilen sich das Gelände mit diversen Ständen, an denen Surfermode der verschiedenen Marken dieses Sektors angeboten werden. Einige dieser Modelle bestehen aus ökologischen Materialien, um so das Engagement der Surfindustrie für die Erhaltung der Umwelt hervorzuheben.

Surfer

Das zweite Standbein des Cadizfornia Festes ist “Sport & Kultur”. In diesem Bereich werden Vormittags Workshops für Kinder angeboten, in denen diesen die Bedeutung des Recyclings und die Verantwortung für unsere Umwelt vermittelt werden sollen. Aber auch Koch-Workshops sind dabei. Außerdem wird eine Mini-Skateboard-Rampe für Groß und Klein aufgebaut. Vorgesehen sind zudem Referate und Gesprächsrunden rund die Welt des Surfsports in Cádiz und Kuriositäten in der Herstellung der Surfbretter, Modelle, Materialien etc. Persönlichkeiten des Surfsports wie der spanische Profisurfer Axi Muniain erzählen von ihren Erfahrungen mit Riesenwellen und lassen die Besucher an ihren letzten Abenteuern teilhaben. Interessierte können sich zudem anhand der vielerorts zu diesem Zweck benutzten Carver-Surfskates in die Geheimnisse des Surf-Trainings an Land einweihen lassen.

Auch die Kunst des Fotografierens spielt eine wichtige Rolle auf dem Festival. So bekannte Namen wie die Fotografen Lucas Tozzi, Antonio Ceballos, Jairo Diaz und Ludovic Franco lassen sich diese Gelegenheit nicht entgehen und beeindrucken mit ihren fotografischen Kunstwerken. Auch die Graffiti Kunst ist Teil dieser multidisziplinären Kultur und diverse Künstler haben ihre Teilnehmer an dem Festival zugesagt.

Zu guter Letzt darf als drittes Standbein natürlich auch die Musik nicht fehlen. Hierbei setzen die Veranstalter auf einheimische Bands, die in Sancti Petri mit Funk, Rock, Hip Hop oder Reggae sowie Flamenco für Stimmung sorgen. Unter anderem sind Auftritte von Paula Gómez, Supersonika und La Pompa Jonda geplant.

Alles in allem verspricht das I. Cadizfornia Fest Spaß und Unterhaltung für alle Altersklassen. Und soweit sich das bisher absehen läßt, spielt dieses Mal auch das Wetter mit!

 






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*