Weitere Sanierungsprojekte für Sancti Petri

Sancti-Petri-05

Die Stadtverwaltung von Chiclana setzt neue Projekte in Gang, um die Sanierung bestehender Gebäude in der Ortschaft von Sancti Petri umsetzen zu können. Vorhandene Bedingungen sollen weiter verbessert und der Verwaltungsapparat dazu vorbereitet werden.  

Am vergangenen Montag hat der Bürgermeister von Chiclana, José María Román (PSOE) zusammen mit weiteren Vertretern der Stadtverwaltung und Repräsentanten von den Vereinen Caño Chanarro und Club Náutico Sancti Petri die Ortschaft besucht, um bestehende Gebäude auf der Halbinsel zu überprüfen.

In diesem Zusammenhang werden kommunale Fachleute die Planimetrie der Räumlichkeiten aufstellen, wie bei den noch vorhandenen Fischerwohnungen, dem Kino, Depots sowie den Service- und Hoteleinrichtungen. Dabei wird sich mit der Umwelt- und Küstenbehörde abgesprochen, um eventuell einige Sanierungsmaßnahmen in den aktuellen Nutzungsplan einfließen zu lassen mit dem Ziel, die administrative Unterstützung bereitzustellen.

In diesem Sinne unterstreicht der Bürgermeister, dass es leichter ist, mit der Verwaltungsarbeit zu beginnen, um später auftretende Fragen klären zu können. Parallel müssen Geldgeber gefunden werden. Er hebt ebenfalls hervor, dass sie in ihrem ersten Regierungsjahr nicht tatenlos gewesen sind, sondern mit Initiativen, wie dem erst kürzlich eröffneten Haus des Leuchturmwärters (La Casa del Farero), dem Surffest (Cadizfornia Fest) und den Sanierungsarbeiten der Abwasserleitungen, die Ortschaft Sancti Petri aus der Starre befreit haben. Die Jahre vor dem Regierungswechsel hätten nur Abriss gebracht und keine Neukonstruktionen, fügt er hinzu. Diese aktive Linie möchte der Bürgermeister weiter verfolgen.

Wir können demnach gespannt sein, wie die Ortschaft von Sancti Petri sich weiter entwickeln wird. Das Restaurant im “Casa del Farero” ist wegen seiner perfekten Aussicht auf jeden Fall einen Besuch wert.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*