Montag, Mai 30th, 2016

 

Erstkommunionfeier; Torten, Tanz & Toros

1

Traditionell finden in ganz Spanien die Erstkommunion Feierlichkeiten bereits seit dem ersten Sonntag nach Ostern statt. Diesen Sonntag nennt man auch den “Weißen Sonntag”. Der Name stammt aus dem frühen Christentum, wo die Täuflinge nach ihrer Taufe lange weiße Gewänder getragen haben. Aus  pastoralen Gründen finden die Feiern in Andalusien inzwischen auch in den Wochen nach Ostern statt, schon alleine deshalb, weil manche Kirchen in Südandalusien so winzig sind, dass nicht mehr als 2, 3 Familien Platz bei solch einer besonderen Sonntagsmesse finden würden. Vergangenen Sonntag fanden nun die letzten Kommunionsfeiern inWeiterlesen


Stierkampfarena von El Puerto öffnet ihre Türen

CARTE-PLAZA-DE-TOROS C

Mit Spannung wurde sie erwartet die neue Stierkampfarena in El Puerto de Santa María und jetzt endlich öffnet sie ihre Türen für das Publikum. Vom 2. bis zum 5. Juni wird Groß und Klein zur Besichtigung eingeladen. Ganz kostenlos darf die neue Dekoration und der Umbau bewundert werden. Mit kostenlosen Besuchertagen beginnt eine neue Ära der Stierkampfarena von El Puerto, die zur multifunktionalen Bühne ausgebaut worden ist und in Zukunft nun auch kulturelle Veranstaltungen beherbergen kann. Sie präsentiert sich ebenfalls für ihren Kenner in einer ganz neuen Pracht. Zum ersten Mal sindWeiterlesen


Romeria “San Isidro” in Facinas

Romeria Facinas 2016

Am letzten Sonntag im Mai findet wie immer die kleinere und traditionelle Romeria “San Isidro” in Facinas statt. Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Pferdes und wird im Ausläufer des Naturparks “Parque de los Alcornocales” in dem offenen Korkeichenwald “Los Tornos” gefeiert, welches auch ein beliebtes Ausflugsziel für die Einheimischen ist. Nach der frühmorgendlichen Prozession mit dem Schutzheiligen-Patron “San Isidro” stellen die Feiernden ihre Pferde und hübschen Kutschen zur Schau. Schön gestriegelte Pferde und heraus gemachte Reiter in andalusischer Reittracht präsentieren hier mit viel Stolz die ausnahmslos schönsten Pferde.Weiterlesen


Sommerkonzerte: Flamenco im Alcázar von Jerez

Flamenco B

Das alljährliche Flamenco-Sommerprogramm wurde vergangenen Freitag vom Rathaus in Jerez vorgestellt. An neun Freitagen wird der Innenhof vom Alcázar von berühmten Flamencosängern zum Beben gebracht. Ein wahrer Sommernachtstraum für jeden Besucher. Begonnen wird jeweils um 22 Uhr. Karten kosten 10 € im Vorverkauf und 12 € an der Abendkasse. Die Flamenconächte schreiben eine lange Tradition in der Stadt Jerez, bereits seit 50 Jahren werden sie veranstaltet. Dieses Mal erstreckt sich das Programm über zwei Monate, von Juli bis August. La Bodega Producciones und Desde Cero Producciones sind die diesjährigen Veranstalter,Weiterlesen