Sommer, Sonne, Sonnenschein- aber mit Köpfchen

Ab in den Urlaub! Was packe ich ein, was nehme ich mit? Ok, geschafft, Koffer ist gepackt- und los gehts, da fällt einem noch ein: “Schatz, hast Du die Sonnenmilch eingepackt?” – “Ich werd nicht rot.” Schluss mit falscher Eitelkeit, wer sich in die Sonne legt, braucht einen Sonnenschutz-fertig!

Was? Noch immer gibt es Urlauber, meist sind es die Herren der Schöpfung, das muss man leider ehrlich sagen, die immer noch glauben Sonnencremes und eincremen sind für zarte, blasse Frauenhaut oder Babys. Falsch gedacht! Das muss ich ändern!

Hallo Sonnenschein!

Sonne tut gut, Sonne lässt uns aufblühen nach dem langen Winter und den vielen, vielen  Regentagen. Wir sind fröhlicher, abenteuerlustig und freuen uns auf den Urlaub. Wir können es kaum abwarten und sehnen uns nach einer schönen Zeit am See, am Strand – unter dem freien Himmel. Aber nicht ganz ungefährlich! 90%  aller Hautschäden sind zurückzuführen auf UV- Strahlung. Das beginnt bei kleinen Knitter oder Trockenheitsfalten, führt über Pigmentstörungen, leichte bis schwere Verbrennungen bis hin zum Hautkrebs! Damit solche Schäden gar nicht erst entstehen, hilft uns ein ganz einfaches Mittel- die gute alte Sonnenmilch oder Sonnencreme.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit?

Ganz so einfach ist es mit der Sonnenmilch aber auch nicht. Die Auswahl ist einfach zu groß. Deshalb fragt man sich oft: Brauche ich eine für das Wasser oder für das Land, oder beide? Was wir brauchen ist, wenn wir ans Meer fahren-  auf jeden Fall einen wasserfesten Schutz, am besten einen von Kopf bis Fuß, denn sie Sonne – die brennt. Wie? Die Sonne besteht aus verschiedenen Strahlungen- dem UV-A, dem UV-B und dem Infrarot und dem sichtbaren Licht. Sie alle zusammen lassen die Haut altern, erschlaffen, erzeugen einen Sonnenbrand und freie Radikale, die die Haut ebenfalls ganz schön alt aussehen lassen nach dem Sonnenbad. Also unbedingt eine gute Sonnenmilch einpacken und wer sich unsicher ist, einfach in einer Apotheke oder Drogerie einen Profi fragen. Grundsätzlich und am Sichersten fahren wir jedoch mit einem Sonnenschutz 50+ in den Urlaub, denn dieser absorbiert alle Strahlen. Haben wir dann die ersten Tage ohne Sonnenbrand überstanden, schützt uns die Haut, die nun auch einen Eigenschutz entwickelt hat, und wir können eine Lotion mit SPF 30+ benutzen. Besser aber man geht auf Nummer sicher und macht sich schlau. Eine hilfreiche Tabelle zum Thema Lichtschutzfaktor, denn jeder Hauttyp ist nun mal anders, und weitere nützliche Informationen finden Sie hier: http://www.sonnenbrand-tipps.de/vorbeugen/lichtschutzfaktor.html

Wir wünschen allen eine schöne Urlaubszeit, viel Sonne, einen tollen Sommer und ganz viel Sonnenschein- nur BITTE- eincremen nicht vergessen!

“Like Ice in the Sunshine”

 



(Nächste Nachrichten) »



Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*