Kulinarische Begegnungen “Sal y Estero”

Castillo

Vom 16. bis 18. September findet in El Puerto de Santa María die zweite Ausgabe der gastronomischen Begegnungen von Salz und dessen Lagunen statt. Ein kulinarisches Vergnügen erwartet den Gast im Castillo de San Marcos. In dieser einzigartigen Kulisse präsentieren neun Restaurants der Stadt Tapas-Kreationen von höchster Qualität, die alle eines vereint, die Produktreihe aus den Salzlagunen. Der Kartenverkauf ist limitiert und hat bereits begonnen.

Die erste Ausgabe von Encuentro Gastronómico de la Sal y el Estero war so erfolgreich gewesen, dass man drei Monate vor der zweiten Ausgabe, dem Ereignis mit großer Erwartung entgegenblickt. 820 Gäste haben sich bei der Veranstaltung 2015 verköstigen lassen, dieses Jahr ist der Kartenverkauf auf 500 Gäste limitiert.

II Encuentro Gastronómico de la Sal y el Estero

Logo Sal y EsteroAm 15. Juni wurde die neue Ausgabe von Encuentro Gastronómico de la Sal y el Estero in Anwesenheit des Bürgermeisters, David de la Encina, im Hotel Monasterio de San Miguel von El Puerto vorgestellt. Insgesamt 23 Firmen nehmen an dem diesjährigen gastronomischen Zusammentreffen teil. Geboten werden Tapas, Wein aus der Region, handgebrautes Bier und Spirituosen. Neun Restaurants, vier Bodegas (Caballero, Gutiérrez Colosía, Grant und Forlong) sowie die Weinbrandbrennerei Rives und die Biermarke Volaera gehören zu den Teilnehmern.

Neu dazu gekommen sind dieses Jahr die Restaurants: BeSpoke, Pantalán G, Los Portales oder El Chozo de Vista Hermosa, welche ergänzt werden durch einige Restaurants aus der letzten Ausgabe: La Taberna del Chef del Mar, El Faro de El Puerto, Hotel Monasterio, Bodeguilla del Bar Jamón, El Laúd, Romerijo oder Los Rescoldos.

Karten

Für einen Preis von 40 € kann sich der Gast durch 12 Tapas-Kreationen probieren sowie durch das Getränkeangebot aus der Region. Ein Gin Tonic der Firma Rives wird als Abschlusskrönung nach dem Dessert serviert. Für die Picos (Brotstangen) wird die Bäckerei De La Espiga verantwortlich sein. Das Dessert besteht aus den berühmten und handgemachten Tejas (hauchdünne Mandelplätzchen) von Cien Palacios.

Es stehen insgesamt zwei Tage zur Auswahl: Samstag, der 17. September oder Sonntag, der 18. September. Der Kartenverkauf ist auf jeweils 250 Gäste pro Tag limitiert. Die Türen werden stets um 13 Uhr geöffnet. Die Tickets sind exklusive über ticketea erhältlich.

Hotelpakete

Nicolas Terry, Organisator der Veranstaltung, gab bei der Präsentation bekannt, dass es einige Neuheiten gibt. Neben einer Ehrung für besondere Leistungen, die während der Messe an eine bestimmte Person vergeben wird, gib es dieses Jahr Hotelpakete, die ein oder zwei Nächte in El Puerto anbieten und mit den Eintrittskarten verbunden sind. Ebenfalls werden wieder Konferenzen zum Thema Salz und dessen Lagunen stattfinden.

An der Veranstaltung nimmt außerdem die Firma Lubimar mit Sitz in Barbate teil, die sich auf die Fischzucht in den Salzlagunen spezialisiert hat  sowie das Unternehmen Fitoplancton marino aus El Puerto, welches Anführer in der Produktion und Vertreibung von Meeresplankton ist sowie in deren Erhaltung.

Einzigartige Kulisse

Dem Castillo de San Marcos, der wunderschönen Kulisse dieser Veranstaltung, liegen die Reste einer alten arabischen Moschee zugrunde, die im 10. Jahrhundert in eine christliche Festung umgewandelt wurde. Von der einstigen Moschee ist nur noch die Gebetswand Quibla erhalten geblieben. Heute ist die alte Festung in Privatbesitz von Grupo Caballeros und gehört zum geschützten Kulturgut von Spanien. 

Noch nicht überzeugt? Dann schauen Sie sich am besten die Bildergalerie der ersten Ausgabe an. Ein kulinarisches und unvergessliches Erlebnis wird es auf jeden Fall und mit etwas Glück, treffen Sie sogar den zwei Sternekoch Ángel Léon.



« (Vorherige Nachrichten)
(Nächste Nachrichten) »



Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*