El Puerto hat sein 5-Sterne Hotel wieder

Hotel

Nach fast fünf Jahren der Schließung wiedereröffnete vor einer Woche das legendäre 5-Sterne Hotel Duques de Medinaceli in der Altstadt von El Puerto de Santa María. Jetzt glänzt es wieder genauso prunkvoll wie in vergangenen Tagen.

El Puerto de Santa María hat sein einziges 5-Sterne Hotel wieder und das noch rechtzeitig zur Hochsaison. In nur wenigen Monaten hat das Hotel einen neuen, modernen Anstrich erhalten und empfing am Tag Nummer eins bereits seine ersten Gäste.

Der Schatz ist sein Garten, der bekannt ist unter dem Namen “Jardín Botánico de la Victoria”  (Botanischer Garten der Viktoria) oder “El Huerto de los Jazmines” (der Garten der Jasminpflanze) und zum geschützten Kulturgut gehört. Insgesamt 5000 m² beherbergen Bäume wie Araukarien, Jacaranda und Walnuss sowie Jasminsträucher und Palmen. Spazierwege führen zu Brunnen, Teichen und Erholungsplätzen. Es ist ein Ort, der idyllischen Ruhe versprüht und zum Verweilen einlädt.

Das Hotel besitzt insgesamt 28 Zimmer, von denen 19 Suiten sind und 9 Superior-Doppelzimmer. Hervorsticht eine Kapelle im Mudéjar-Stil, welche von einem Altarbild dominiert wird.

Sein Restaurant Reina Isabel steht für traditionelle Küche mit avantgardistisch Nuancen und darf nicht nur von Hotelgästen besucht werden, sondern von jedem, der in dieser einmaligen Kulisse speisen möchte. Das Restaurant ist von 13.30 bis 16 Uhr und von 20.30 bis 23.30 Uhr geöffnet.

Ein Hauch von Modernität trifft auf klassische, noble Holzmöbel und große, helle Räume. Almudena Moreno ist verantwortlich für die neue Leitung des Hotels und kann auf eine lange  Hotelmanagment-Erfahrung zurückgreifen. Neben Posten für die NH-Hotelgruppe, leitete sie als letztes Projekt, Kongresshalle von Sevilla.

Das Gebäude selbst stammt aus dem 17. und 18. Jahrhundert und zählt zu den andalusischen Palasthäusern, die von der Winzerfamilie Terry und der Familien Ruiz und Golluri bewohnt wurden und Teile der Geschichte von El Puerto erzählen. Wer mehr über die Geschichte des Hauses erfahren möchte, der schaut am besten in das Buch “El Huerto de los Jazmines Vol. 3.” von Antonio Gutiérrez Ruiz, aus dem Jahre 2011, denn dort erzählt der Autor in seinem dritten Band über die Familienkonstellationen und Eigentümer dieses Palastes, welches die glorreiche Zeit von El Puerto mitpräsentiert. Bis jetzt leider nur auf Spanisch erhältlich.

Wer im Hotel Duques de Medinaceli eine Veranstaltung stattfinden lassen möchte, kann das ab August gerne wieder tun, neben den Hotelinstallationen gibt es ein Festzelt, dass eine Kapazität von 400 Personen besitzt und sich neben der Gartenanlage befindet, sodass sie nicht nur eine einzigartige Kulisse erhalten, sondern auch einen herrlichen Duft.

Weitere Informationen erhalten sie auf der Hotel-Webseite und ihrer Facebook-Seite

Einen schönen Aufenthalt!

Foto: Diana Steffens

 

 

 

 



« (Vorherige Nachrichten)



Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*