Ralf Fotschki

 

IV Ruta del Atún en Tarifa – 9. bis 12. Juni

Ruta del Atun Tarifa

Am Wochenende vom 9 bis 12 Juni ist es wieder soweit. Tarifa lädt zur vierten „Ruta del Atún” ein. Zahlreiche Bars und Restaurants beteiligen sich wieder an der Präsentation kulinarischen Köstlichkeiten rund um den Thunfisch. Vom Ayuntamiento Tarifa (Rathaus) initiiert und organisiert wird am “Ruta del Atún”-Wochenende der heimische Thunfisch als lokales Produkt in unterschiedlichen Variationen präsentiert. Da an der gesamten Costa de la Luz die Thunfisch-Saison (Almadraba) stattfindet, handelt es sich ausschließlich um fangfrischen Fisch der heimischen Küste. Die Köche geben sich an diesem Wochenende die größte Mühe umWeiterlesen


Filmfestival “festival de cine africano” Tanger – Tarifa

Nach mehrjähriger Abstinenz ist das 13. Filmfestival “festival de cine africano” vom 27.5 bis 4.6 aus Córdoba wieder nach Tarifa zurück gekehrt, und teilt sich diesen Event mit der marokkanischen Stadt Tanger. Als Bühne für Filmschaffende aus Afrika hatte sich das Festival “ festival de cine africano” seit 2004 einen internationalen Ruf erworben und weltweite Beachtung erarbeitet. Kleine und größere Spielfilm oder Dokumentationen hatten zum ersten Mal die Möglichkeit sich mit einem eigenen Festival zu präsentieren. Neben 76 Filmproduktionen finden in diesem Jahr mehrere Kunst und Fotoausstellungen, sowie Workshops undWeiterlesen


Stars und Sternchen in Andalusien

Stars in Andalusien

Andalusien lockte schon immer Stars und Sternchen in diesen einzigartigen Landstrich von Europa, oder brachte einige hervor, welche international unvergeßlich sind, und der Welt einiges hinterlassen haben. Ganz oben auf der Liste steht Pablo Picasso aus Málaga, welcher eine ganze Epoche prägte und den damaligen Zeitgeist beeinflußte, oder gar mitbestimmte. Heute erzielen seine Werke unglaubliche Summen, gar Rekorde. Seine Werke sind in den wichtigen Galerien der Welt anzutreffen. Die Stadt Málaga hat dem großen Sohn der Stadt ein Museum gewidmet, welches einen Besuch lohnt. Ebenso aus Málaga stammt Antonio Banderas,Weiterlesen


Lesespass am Strand – Eduard Freundlinger

Krimis aus Andalusien. Urlaublicher Lesespaß beginnt mit spannenden Büchern am Strand, oder mit einem schönen Tinto de Verano auf einer andalusischen Terrasse. Aber auch mit heimischen Spekulatius sorgt die Trilogie von Freudlinger im Winterlichen Deutschland für 10º mehr. Der Spanien-interessierten Leseratte sind die 3 Krimis, “Pata Negra”, “Die schwarze Finca”, und “Im Schatten der Alhambra”, welche eher als Spannungsromane zu benennen wären, vom Allitera und Piper-Verlag zu empfehlen, welche den Leser in die Welt Andalusiens katapultiert. Liebevoll, spannungsreich und mit Sachverstand beschreibt der Autor Eduard Freundlinger mit seinen Charakteren dieWeiterlesen


Der Sommer kommt – Wissenswertes über Tarifa

Tarifa hat einige feste Termine und Regeln, welche man wissen sollte, oder welche weiter helfen. Tips und anderes. Für Erstbesucher ist es vielleicht wichtig, auf die Parkzonen hinzuweisen. Gelb ist absolutes Halteverbot. Gut sichtbar sind die Randsteine in gelber Farbe gehalten. Blaue Randsteine bedeuten, daß es bezahlbare Parkplätze sind. In der Regel ist ein Automat nicht weit entfernt und der ausgedruckte Zettel wird dann einfach hinter die Windschutzscheibe gelegt. An den Schildern seht ihr die eingeschränkten Zeiten. Bei Events wie der Semana Santa, werden zusätzliche Parkverbots-Schilder an den Straßenlaternen aufgehängt.Weiterlesen


Sowohl, als auch – Ausgehen in Tarifa

Jedes Jahr eröffnen in Tarifa viele neue Bars und Restaurants, und schießen fast wie Pilze aus dem Boden. Manche halten sich, andere schließen nach der Saison für immer, oder wechseln den Besitzer. Die meisten Restaurants oder Tapas-Bars nehmen das Sommergeschäft mit und haben eine fast halbjährige Winterpause. Insofern beschränkt sich das ganzjährige Ausgehen auf einige Läden, welche auch im Winter geöffnet sind. Logischerweise würde eine komplette Auflistung den Textlichen Rahmen sprengen. Insofern reduziere ich alles auf echte Empfehlungen welche sich in Tarifa schon Institutionen nennen können. Es gibt in TarifaWeiterlesen


Tarifa – Das Paradies für Surfer

Surfen-in-Tarifa

Zuerst einmal verdankt Tarifa den Ruf einer der Welthauptstädte des Wind- und Kitesurfens zu sein, den beiden Winden Levante und Poniente, und steht den berühmten Surf Destination wie Hawaii, oder Fuerteventura in nichts nach. Diese beiden Winde wechseln sich, teils wochenlang in konstanter Stärke, ständig ab, und sorgen für optimale Surfverhältnisse, welche in Tarifa aufgrund der moderaten Temperaturen ganzjährig gegeben sind. So ist es nicht verwunderlich, das viele Größen dieses Sports, wie Gisela Pulido, Alex Pastor oder Angela Peral ihren Lebensmittelpunkt nach Tarifa verlegt haben, und wie Inventar zum StraßenbildWeiterlesen


Whale Watch in Tarifa – Walbeobachtungen in der Meerenge

Mit der Semana Santa, der Osterwoche beginnt alljährlich die Whale Watch Saison in Tarifa und zieht Touristen wie ein Magnet in den hiesigen Hafen. Es gibt wenige Plätze in Europa, an denen Walbeobachtungen in dieser Form möglich sind. So kommt es in den Gewässern vor Tarifa kaum vor, daß bei einer Whale Watch Tour keine Wale zu sehen sind. Wobei wir hier nicht von kleinen Punkten am Horizont sprechen, sondern von einer fast unbeschreiblichen Nähe, so das die Blasen der Atemlöcher sichtbar sind. Pfeilschnell huschen die Delphine um das SchiffWeiterlesen


Klettern in Tarifa – Betis

Klettern in Tarifa - Betis

Mit über 240 Kletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden ist der Betis bei Tarifa das südlichste Klettergebiet des europäischen Festlandes. Der gesamte Betis bietet eine traumhafte Sicht über Tarifa und die Straße von Gibraltar hinweg, bis nach Marokko. Von Tarifa aus der Nationalstraße N-340, Richtung Cádiz, ca. 10 km folgend, geht es kurz nach der Kreuzung Punta Paloma, links ab. Diese Abfahrt ist mit 2 weisen Pfeilern, und mehreren alten militärischen Schildern gekennzeichnet. Die militärischen Schilder haben ihre Bedeutung verloren und können ignoriert werden. Jetzt geht es sehr kurvenreich nach oben bisWeiterlesen


Die Semana Santa in Tarifa

Die Semana Santa in Tarifa

Mit dem Palmsonntag beginnt in ganz Andalusien die „Semana Santa“. Die so genannte Karwoche ist in dem katholisch geprägten Spanien eine der bedeutungsvollsten und wichtigsten Wochen des Jahres. Diese Jahrhunderte alte Tradition, die unter anderem auch das Wiederkehren des Frühlings symbolisiert, hinterlässt beim Zuschauer, sowie Touristen viele gegensätzliche Eindrücke. Ausgelassene Feierstimmung, rappelvolle Bars und fromme Besinnlichkeit liegen hier sehr eng beieinander. Viele Plakate, Poster und Veranstaltungsprogramme weisen schon Wochen vorher auf die bevorstehende Karwoche hin. Lange vor der Semana Santa bemerken aufmerksame Beobachter am Abend seltsam schmucklose aber mit GewichtenWeiterlesen