Stundenlange Verspätungen am Flughafen Jerez wegen Nebel

0
1303

Gestern morgen waren gleich zwei Flüge am Flughafen von Jerez de la Frontera von den dicksten Nebelschwaden des Jahres betroffen.

Der erste Flug sollte um kurz nach sieben Uhr morgens nach Madrid gehen. Da das Flugzeug der Fluggesellschaft Iberia jedoch nicht die vorgeschriebenen 900 Meter ohne Behinderungen sehen konnte, konnte es erst zwei Stunden später in die Hauptstadt Spaniens abheben. Einige Reisende wurden kurzerhand auf den Hochgeschwindigkeitszug AVE umgebucht.

Der zweite betroffene Flug sollte von Stuttgart nach Jerez gehen. Dieser konnte in den frühen Morgenstunden jedoch aufgrund der Sichtverhältnisse gar nicht erst landen. Das Flugzeug mit den deutschen Touristen an Bord landete daraufhin am Flughafen Sevilla. Die Passagiere wurden mit Bussen nach Jerez gebracht. Von dort aus machten sie sich dann auf den Weg zu ihren Hotels in Chiclana um ihren Urlaub doch noch zu genießen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here