Kraniche fliehen in den Süden nach Spanien

0
3105
Kraniche

Jetzt wird es doch noch kalt: Aufgrund der Kältewelle, die jüngst über Deutschland hereinbrach, fliehen nun auch die Kraniche in den Süden.

Rund 10.000 Kraniche sind zur Zeit auf dem Weg in den Süden, wie die WZ schreibt. Bisher verharrten die Zugvögel noch in Deutschland. Aufgrund des milden Dezembers sahen sie noch keinen Grund in den Süden aufzubrechen. Nun ist es jedoch Zeit:

Die Kraniche fliegen vom Großraum Berlin über Hessen in Richtung Süden. In Frankreich und Spanien werden die Vögel schließlich überwintern.

Auch Wildgänse, die bis zu 24 Stunden am Stück fliegen können, sind nun in Richtung Süden unterwegs.

Bildnachweis:Andreas Trepte, Common crane grus grus, CC BY-SA 2.5

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein