Achtung, ab 18! – Woher kommt das Wort “chumino”?

0
839
Ursprung von Chumino

Kurios, aber wahr. Wisst ihr eigentlich woher das spanische Wort “chumino” kommt?

Für die, die der spanischen Umgangssprache nicht ganz so mächtig sind: “chumino” wird im Zusammenhang mit den weiblichen primären Geschlechtsorganen benutzt. Kapiert? Noch deutlich werde ich an dieser Stelle nicht. 😉

Wie so viele Wörter kommt dieses wunderschöne kleine Wort aus Cádiz, genauer gesagt von den Seehäfen. Die Geschichte des Begriffs Chumino reicht bis ins 17. und 18. Jahrhundert in den Häfen von Cádiz und Málaga zurück. Hier herrschte in der Regel ein geschäftiges Treiben und es kamen auch viele englische Schiffe um Produkte und Proviant zu laden. Insbesondere der Sherry aus Jerez war unter den Seefahrern sehr beliebt und wurde in rauen Mengen in britische Kolonien verschickt.

Jedes Mal wenn ein Schiff in den Hafen einlief, kamen die spanischen Prostituierten aus ihren Bordellen gelaufen um für ihr “Produkt” zu werben. Natürlich gab es auch Konkurrenz unter den Damen und so musste jede für sich werben. Dies geschah indem einfach die Röcke gehoben wurden. So erregten die Prostituierten die Aufmerksamkeit der Seefahrer, die lange Zeit auf See verbrachten und das Festland erreichen wollten.

Diese nette Tradition ihren “Charme” zu offenbaren wurde von den spanischen Behörden jedoch irgendwann untersagt. Das frustrierte die Seefahrer natürlich, die es gewohnt waren in Cádiz von den Damen mit erhobenen Röcken empfangen zu werden. Und so riefen sie bei ihrer Ankunft: “Show me now! Show me now!”

Um den Engländern den Ausdruck zu wiederholen, während sie auf ihre intimen Teile hinwiesen, glaubten die Gaditanos und Malagueños, dass “shouminou” das englische Wort für die weiblichen Genitalien wäre.

Auf diese beiläufige Weise entstand der Begriff “Chumino”, der sich auf die intimen Teile von Frauen bezog.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here