Schutzgemeinschaft

 

Baulärm: Deutsche Urlauberin bringt Baufirma zur Einsicht

Baustelle in Spanien

So einfach geht das: Wie eine deutsche Urlauberin eine Baufirma zur Einsicht bringt. Diese Nachricht kommt aus der Baupolitik und sie hat ein Happy End. Deswegen darf erzählt werden, wie Regina Kipp aus Altea die CBN anrief und sich nach den Vorschriften bezüglich Baupolitik in Altea erkundigte. Viel Hoffnung machte sich die deutsche Urlauberin anfangs nicht, die Bauarbeiten an einer modernen Luxusvilla eines russischen Bauherren in der Urbanisation La Olla mitten in der Urlaubszeit stoppen zu können. Also schlug die Sozialpädagogin aus Bielefeld der CBN vor, unabhängig voneinander beim RathausWeiterlesen


Immobilien: Steuerliche Neuregelungen im Jahr 2015 in Spanien

Immobilien in Andalusien

2015 ist Wahljahr in Spanien. Da werden üblicherweise die Steuern gesenkt. So gibt es auch drei Themenkreise, die neu geregelt wurden, aber auch zuvor schon schwer verständlich waren und deshalb immer wieder nachgefragt wurden. Es handelt sich um: – Gewinnberechnung und Versteuerung bei der Veräußerung einer Wohnimmobilie. – Muss ich auf den Veräußerungsgewinn auch Steuern zahlen, wenn ich über 65 bin? – Gibt es die Halte/Spekulationsfristen (etwa 10 Jahre) nach deren Ablauf gar keine Veräußerungsgewinne mehr zu versteuern sind. Das erste Thema wird in der jetzigen Ausgabe dargestellt. Die beidenWeiterlesen


Vortrag zum grenzüberschreitendem Erbrecht am 7. Oktober

Leistungsschutzrecht in Spanien

Am 07. Oktober 2015 um 13.00 Uhr wird im Hotel Pez Espada in Torremolinos ein Vortrag zum Thema Grenzüberschreitendes Erbrecht – die EU-Erbrechtsverordnung stattfinden. Referent wird sein unser Stützpunkt RA und Notar Dr. jur. Hermann Thebrath Fachanwalt für Steuerrecht. Die EU-Erbrechtsverordnung hat große Auswirkungen: Etwa 12,3 Millionen Europäer leben in einem anderen Staat als ihrem Heimatland. Nachlassfälle mit Auslandsbezug werden immer bedeutsamer (ca. 450.000 pro Jahr, Tendenz steigend). Im Vortrag werden die Grundzüge der EU-Erbrechtsverordnung dargestellt, auch anhand von Fallbeispielen und per Power-Point-Präsentation. Der Vortrag dauert ca. 2 – 3Weiterlesen


Autoummeldung in Spanien

Autoslalom in Conil

Mit einem festen Wohnsitz in Spanien (residencia) geht nach EU-Gesetz auch die Pflicht einher, sein Auto in der lokalen Gemeinde anzumelden und dort seine Steuern zu entrichten. Dies stellt sich in Spanien allerdings als weitaus komplizierter heraus, als dies in Deutschland der Fall ist und könnte als Königsdisziplin der spanischen Bürokratie bezeichnet werden. Die Anmeldung erfordert viele Behördengänge und kann unter Umständen mehrere Wochen dauern. Die einzelnen Schritte sollen nun vorgestellt werden. Wer seinen Steuerwohnsitz nach Spanien verlegt und damit als Resident in Spanien gilt, ist laut Gesetz verpflichtet, dieWeiterlesen


Zu Unrecht gezahlte spanische Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer

Schenkungssteuer in Spanien

Vor einiger Zeit haben wir eventuell auch Sie bei der erbbedingten oder schenkungsbedingten Übertragung von Nachlassgegenständen in Spanien betreut/unterstützt. Wie Sie wahrscheinlich schon gehört oder gelesen haben, hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit Datum vom 3. September 2014 festgestellt, dass Spanien mit seinem Erbschaftssteuergesetz (Ley 29/1987, de 18 de diciembre, del Impuesto sobre Sucesiones y Donaciones) gegen das Europarecht verstößt und diskriminierend gegenüber in Spanien beschränkt steuerpflichtige EU-Bürger ist. Die Autonomen Gemeinschaften in Spanien gestalten für ihre dort Ansässigen bestimmte steuerliche Vergünstigungen, die bis zu einer Steuerherabsetzung führen können. NichtWeiterlesen


Steueramnestie für Deutsche Residenten in Spanien

Steuern in Spanien

Steueramnestie: Information für Residenten in Spanien hinsichtlich der Regularisierung ihrer steuerlichen Pflicht in Spanien. Am 27. November 2014 trat in Spanien eine neue gesetzliche Steueränderung in Kraft. Diese betrifft Residente, die Renten aus dem Ausland beziehen und diese bei ihren jährlichen Einkommensteuererklärungen nicht angeben, als auch Residenten, die bis dato NIEMALS eine Steuererklärung eingereicht haben, trotz gesetzlicher Verpflichtung. Mit diesem neuen Gesetz bietet man allen Spanien-Residenten die Möglichkeit an, ihre steuerliche Lage zu regeln. Aufgrund dessen kann man zwischen dem 01.01.15 und dem 30.06.15 die Steuererklärungen der letzten vier JahreWeiterlesen


Bescheinigung über letztwillige Verfügungen und Testamente in Spanien

Trauerschleife Chiclana

Das spanische Zentralregister für letztwillige Verfügungen. Ein unangenehmes Thema; doch trotzdem müssen wir darüber reden. Insbesondere für ausländische Residenten ist es enorm wichtig, sich frühzeitig über die Nachlassformalitäten zu kümmern, wenn ein geliebtes Familienmitglied von uns geht. Mit der Sterbeurkunde ist in Spanien ein Antrag auf Auskunft beim Zentralregister für letztwillige Verfügungen in Madrid (spanisch: Registro General de Actos de Ultima Voluntad), ähnlich zum von der Bundesnotarkammer seit 2012 geführte Zentrale Testamentsregister für Deutschland, möglich. Der An trag kann frühestens 15 Tage nach Ableben des Erblassers gestellt werden. Dem Antrag an das Zentrale Nachlassregister istWeiterlesen


Erbschaftssteuer und Verjährung: Was tun im Trauerfall?

Trauerschleife Chiclana

Ein unangenehmes Thema; doch trotzdem müssen wir darüber reden. Insbesondere für ausländische Residenten ist es enorm wichtig, sich frühzeitig über die Nachlassformalitäten zu kümmern, wenn ein geliebtes Familienmitglied von uns geht. Wenn ein Mensch stirbt, fällt der Nachlass an die Erben. Bei der Annahme des Nachlasses durch die Rechtsnachfolger wird eine Abgabe an den Staat fällig, die gemeinhin Erbschaftssteuer genannt wird. Die Erbschaftsannahme und die damit verbundenen Abgaben werden durch die Paragraphen verschiedener Gesetze geregelt: – Das spanische Gesetz über die Erbschafts- und Schenkungssteuer (Ley 29/1987, de 18 de diciembre,Weiterlesen