Verbesserungen der Straßenbeleuchtungen im Paseo del Jabeguero

Neue Straßenbeleuchtung in Conil

Die Stadt Conil führt weitere Verbesserungen an der Straßenbeleuchtung durch. Diese Woche werden die Laternen im Paseo del Jabeguero mit einem Budget von rund 50.000 Euro erneuert. Die Straßenbeleuchtungen werden von der Firma Enestar S. L. finanziert.

Laut Bürgermeister Juan M. Bermúdez verbessert die Stadt Conil damit weiterhin die Beleuchtungssituation der Stadt. Auch im Hinblick auf die kommende Sommersaison, ist dies ein wichtiger Schritt, da der Paseo del Jabeguero eine stetig wachsende Besucherzahl aufweisen wird. Die Stadt Conil hat deshalb im Rat beschlossen auch weiterhin Verbesserungen durchzuführen, damit auf der einen Seite Energie gespart werden könne und auf der anderen Seite ein einheitliches Stadtbild entstehe.

Trotz einer Reduzierung des Stromverbrauchs und der Stärke der Laternen sind die neu installierten Lampen heller als die Alten, da die neusten Modelle der Energiesparlampen eingesetzt werden. Mit LED-Lampen von nur 50 Watt kann auf diese Weise eine ausreichende und effiziente Beleuchtung geschaffen werden.

Die Stadt Conil de la Frontera setzt seine Investitionen in die Infrastruktur auf diese Weise fort. Bürgermeister Bermúdez möchte seine Stadt optimal auf den Sommer vorbereiten und deshalb die verschiedensten Bereiche und Bedürfnisse der Infrastruktur Conils abdecken.






Ein Kommentar zu Verbesserungen der Straßenbeleuchtungen im Paseo del Jabeguero

  1. Norbert sagt:

    Habe heute Ihre Seite mit gefällt mir angeklickt und würde mich freuen wenn Ihr einen Link zu meinem Angebot machen könnt.
    Ich biete von November bis Ende Mai Rundflüge mit einem Gyrocopter in Conil an
    mfG Norbert
    http://www.wings.at

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*