Caminito del Rey nach Neueröffnung bis Mai ausgebucht

Caminito del Rey

Nachdem der Caminito del Rey vor über 15 Jahren geschlossen wurde, können sich Abenteurer nun darauf freuen den gefährlichsten Weg der Welt wieder zu betreten.

In den neunziger Jahren stürzten auf dem Weg in der Provinz Málaga mehrere Menschen in den Tod. Kletterfans nutzen den Weg um einen Nervenkitzel zu finden. Der Weg führt rund drei Kilometer an einer steilen Felswand entlang. Ursprünglich diente der 1905 erbaute Weg dazu, dass Arbeiter zu einem nahe gelegenen Wasserkraftwerk gelangen konnten. Mit der Zeit sind aber immer mehr Teile des Weges weggebrochen, sodass er nur noch für Abenteurer attraktiv war.

Nach einigen spektakulären tödlichen Abstürzen wurde der Weg dann im Jahr 2000 endgültig gesperrt. Die Begehung wurde unter Strafe gestellt. Nach einigen politischen Querelen entschloss sich die Lokalregierung im Jahr 2006 schließlich dazu den Weg zu restaurieren. Die aufwändigen Arbeiten kosteten rund 5 Millionen Euro.

33.000 Wanderer in der Osterwoche

Es scheint sich jedoch gelohnt zu haben. Ostern 2015 wird der Caminito del Rey nun endlich wieder der breiten Öffentlichkeit Preis gegeben. Mit Sicherheitsbolzen können Wanderer und Kletterer den Weg nun wieder betreten. Informationen der Zeitung Málaga Hoy zu Folge haben sich für die Osterwoche bereits 33.000 Kletterer angemeldet, um den Caminito del Rey herauszufordern. Bis Mai sind demnach keine Termine mehr frei. Es kann sich unter dem von der Lokalregierung bereitgestellten Formular angemeldet werden.

Angesichts der im Mai stattfindenden Wahlen nutzen Lokalpolitiker das Projekt natürlich auch im Wahlkampf. Der Caminito del Rey verbindet in einer einzigartigen Weise Aktivitäten aus Freizeit, Tourismus, Kultur, Umwelt und Sport. Und ganz nebenbei schafft der Caminito del Rey auch noch 181 dauerhafte Vollzeitarbeitsplätze. Ein Gewinn für die ganze Region Málaga.

Wirtschaftsmotor Caminito del Rey

Laut einer von der Regierung in Auftrag gegebenen Studie werden den Caminito del Rey jährlich bis zu 250.000 Touristen besuchen. Rund 170.000 davon haben An- und Abreise am selben Tag. Der Rest wird sich ein Hotel- oder Pensionszimmer buchen. Die Tagestouristen werden laut der Studie rund 20 Euro pro Person in der Region lassen. Die Touristen mit Übernachtung geben sogar 65 Euro pro Person aus. Es kann also damit gerechnet werden, dass der Caminito del Rey ein echter Wirtschaftsmotor für die Region sein wird.

Am 28. März ist es dann endlich so weit: Der Caminito del Rey wird für die Öffentlichkeit geöffnet. Vorher soll es am 27. März eine Einweihungsfeier geben. Touristen aus ganz Europa haben bereits reserviert. In den ersten Monaten wird die Begehung kostenlos sein. Viele internationale Medien haben den Caminito del Rey in der Provinz Málaga bereits als eine einzigartige Aktivität, die man 2015 besuchen muss, genannt.

Nach der kostenlosen Testphase soll für den Caminito del Rey schließlich ein Eintritt von 6 Euro pro Person erhoben werden. Trotzdem ist aber auch weiterhin eine frühzeitige Reservierung angebracht, da mit hohen Besucheranstürmen gerechnet wird. Damit der tolle Ausblick über die Schlucht “El Chorro” nicht von zu viel Menschenmassen getrübt wird, sollen maximal 600 Personen auf einmal eingelassen werden. In Gruppen von 50 Personen wird der Caminito del Rey dann alle 30 Minuten freigegeben. Dieses Prinzip hat sich auch in anderen spanischen Bauwerken, wie der Alhambra in Granada bewährt. Oben genannter Studie zu Folge soll es rund 600 Anfragen pro Tag für den Wanderweg geben.

Öffnungszeiten Caminito del Rey

Der Caminito del Rey wird zu folgenden Öffnungszeiten dem breiten Publikum zur Wanderung freigegeben:

Im Sommer vom 1. April bis 30. Oktober täglich außer Montags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Im Winter vom 1. November bis 31. März täglich außer Montags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Am 24., 25., 31. Dezember und 1. Januar bleibt der Caminito del Rey geschlossen.

Die Regeln für den Caminito del Rey

Wer sich für diese einzigartige Wanderung entscheidet muss eine Regeln beachten. Die Renovierung hat dem Wanderweg zwar die frühere Gefahr weitestgehend genommen, jedoch müssen immer noch viele Hinweise beachtet werden, damit niemand bei der Begehung zu Schaden kommt.

  • Es dürfen keine großen Rucksäcke oder sperrigen Gegenstände mitgenommen werden.
  • Während des rund 5 Stunden dauernden Marsches gibt es keinerlei Möglichkeit eine Toilette zu besuchen. “Schwache Blasen” sollten sich den Gang also gut überlegen.
  • Man sollte auf jeden Fall schwindelfrei und frei von Höhenangst sein.
  • Kindern unter 8 Jahren ist der Zutritt auch in Begleitung Erwachsener untersagt.
  • Minderjährige müssen zu jeder Zeit von einer vorher bestimmten Aufsichtsperson begleitet werden.
  • Eine Flasche Wasser und etwas zu knabbern für unterwegs ist zu empfehlen.
  • Es muss zu jeder Zeit ein Helm getragen werden, der vorher ausgegeben wird.
  • Bei Windstärken von mehr als 35 km/h und bei Regen wird der Weg geschlossen.
  • Bei plötzlichem Regen dürfen keine Regenschirme genutzt werden.
  • Der Caminito del Rey ist kein Rundweg! Man betritt den Weg an einem Ende und kommt an einem anderen Ende wieder raus. Die Rückreise muss selbst organisiert werden. Es wird empfohlen an beiden Enden des Weges jeweils ein Auto abzustellen. Später soll eine Buslinie etabliert werden. Der Termin hierfür ist noch nicht bekannt.
  • Der Bahnhof “El Chorro” heißt in Zukunft “El Chorro – Caminito del Rey” (Tickets “Álora” buchen!)
  • Rauchen und der Konsum von alkoholischen Getränken ist während des gesamten Weges verboten.
  • Haustiere, wie z. B. Hunde sind verboten.
  • Pflanzen dürfen nicht gepflückt werden.
  • Die Felsen dürfen nicht beschädigt oder bemalt werden.
  • Fotografien sind nur ohne Stativ erlaubt.
  • Kinderwagen oder Rollstühle sind untersagt.
  • Musik (auch über Kopfhörer) ist verboten.





6 Kommentare zu Caminito del Rey nach Neueröffnung bis Mai ausgebucht

  1. Mitterer Ursula sagt:

    Großes Lob für die Strandgazette. Als mehrfache Conilurlauber können wir uns über die Neuigkeiten in Conil und Umgebung informieren.

    Vielleicht wäre es möglich(falls schon bekannt) den Ablauf bzw. die einzelnen Prozessionen von Semana Santa in Conil bekannt zu geben, da wir uns auch dieses Jahr wieder in Conil aufhalten werden, wenn die Prozessionen sind.

    Vielen Dank

    • Max Adler sagt:

      Hallo Frau Mitterer,
      vielen Dank für das positive Feedback. Die Prozessionen werden Anfang nächster Woche bekanntgegeben.
      Viele Grüße und einen schönen Urlaub.
      Max

  2. Schäfer, Walter sagt:

    Seit vielen Jahren kommen wir gerne an die Costa de la Luz und haben uns im vergangenen Jahr sehr gefreut über
    das Erscheinen der ” Strandgazette” . Die informativen Beiträge und Schilderungen runden den Urlaub ab, besonders
    wenn man sich vorab übers Internet gute Beschreibungen der aktuellen Situation vor Ort anschauen kann.
    Herzlichen Dank ! Das ist ein wirklich gute Sache.
    W. Schäfer

  3. Patrik M. sagt:

    Hallo.
    Kann mir jemand sagen, wo die Reservation für den Caminito del Rey (online) gemacht werden kann. Ab heute die Reservation auf der offiziellen Seite nicht mehr möglich, da der Betrieb der Anlage von einer anderen Firma übernommen wird.

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*