Der Sommer kommt – Wissenswertes über Tarifa

Sommer-in-Tarifa

Tarifa hat einige feste Termine und Regeln, welche man wissen sollte, oder welche weiter helfen. Tips und anderes.

Für Erstbesucher ist es vielleicht wichtig, auf die Parkzonen hinzuweisen. Gelb ist absolutes Halteverbot. Gut sichtbar sind die Randsteine in gelber Farbe gehalten. Blaue Randsteine bedeuten, daß es bezahlbare Parkplätze sind. In der Regel ist ein Automat nicht weit entfernt und der ausgedruckte Zettel wird dann einfach hinter die Windschutzscheibe gelegt. An den Schildern seht ihr die eingeschränkten Zeiten. Bei Events wie der Semana Santa, werden zusätzliche Parkverbots-Schilder an den Straßenlaternen aufgehängt.
Wurdet ihr dennoch erwischt, oder gar abgeschleppt, dann gibt es hier die Möglichkeit, innerhalb einer festen Frist von 20 Kalendertagen, nur die Hälfte der Strafe zu bezahlen. Ist diese Frist vergangen, dann ist es die volle Strafe fällig. Das gilt auch für Geschwindigkeitsverstöße, soweit sie im Rahmen sind. Im Sommer ist die Parkplatzsuche in Tarifa sehr zeitaufwendig und es macht fast keinen Sinn in der Stadt herum zufahren. Der Ort bemüht sich, an jedem erdenklichen Ort Plätze zum parken zur Verfügung zu stellen.

Hunde haben in den Sommermonaten Juni, Juli, August und September nichts am Strand verloren. Hier winken drakonische Strafen von bis zu 300 Euro. Am Paseo Maritimo nimmt man den Hund am besten an die Leine und erspart sich längere Diskussionen. Das die Hundehaufen vom Herrchen beseitigt werden ist hier selbstverständlich. Auch das wird sonst geahndet.

Auch das Wind- und Kitesurfen ist in den Sommermonaten nur an ausgewiesenen Zonen erlaubt, welche vom Rathaus festgelegt werden. Diese Zonen sind ausgeschildert und am Playa Valdevaqueros, sowie der Landebahn, mit Bojen getrennt. Surft ihr dennoch außerhalb der Zonen. Dann laßt euch nicht erwischen, sonst wird euer Material direkt einbehalten. Auch dann folgt eine teure Strafe.
Kiffen ist wie überall anderes in der Öffentlichkeit verboten, auch hier kommt eine nervige Strafe auf euch zu. Die Cuardia Civil und Policia Local ist darauf geschult, auf solche Vergehen zu achten und sehen das aus 3 km Entfernung. Beim Urinieren in der Öffentlichkeit wird eben sowenig Spaß verstanden. Auch das zieht Ärger und eine Strafe nach sich.
Im Sommer kommen bis zu 400 Polizisten von außerhalb nach Tarifa, um einen reibungslosen Ablauf der Sommersaison zu gewähren. Im Grunde sind die Beamten alle sehr entspannt, freundlich und hilfsbereit und machen nur ihre Arbeit.

Der kleine Wochenmarkt findet in Tarifa am Dienstag bis 14 Uhr statt.

Die kleine Markthalle hat bis auf Sonntag täglich bis zur Siesta geöffnet. Montag gibt es dort keinen Fisch, da die Fischer am Sonntag zu hause bleiben.

Neben den öffentlichen Events, welche in der ganzen Stadt plakatiert werden gibt es ganzjährig einige feste Termine, bei welchen es sich immer lohnt vorbei zu kommen. In den Sommermonaten werden in der Altstadt von Tarifa ständig Flyer mit aktuellen Informationen zu unterschiedlichen Events verteilt.

Flamenco-Konzerte finden seit über 15 Jahren in der Bar Almedina jeden Donnerstag statt. Für die Locals ist das ein fester Tag im Winter. Die Musiker sind meist aus Algeciras und kommen sehr authentisch rüber. Ein Tip!

Mittwochs finden Konzerte mit sich abwechselten Gruppen im Moby Dick statt. Das ist eine bei Locals ebenso beliebte Bar in Tarifa.

Sonntags gibt es Konzerte im Ecco-Center. Hier finden die Konzerte im Patio statt und es ist eine angenehme Atmosphäre.

Wer konzentriert mit passablem Internet (Gratis) in Tarifa arbeiten möchte. Geht am besten in die öffentliche Bibliothek. Dort stehen große Tische zur Verfügung. Zwischen Büchern und Filmen geht es hier ruhig und gediegen zu.
Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag durchgehend von 8:30 bis 21:30 Uhr, Samstags 8:30 bis 15:30 Uhr.

Rauchen und Zigarettenkauf. In Tarifa gibt es zwei Tabakläden, Estanco genannt. Hier bekommt man alles was der Raucher begehrt. Aber auch die meisten Cioscos und kleine Tante Emma-Läden verkaufen nebenbei illegal Zigaretten. Man sollte allerdings diskreter Fragen.






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*