Mehr Aktivitäten für den Naturpark von Cádiz

Naturpark

Die Verbandsgemeinschaft der Bucht von Cádiz (Mancomunidad de la Bahía de Cádiz) veranstaltet im Monat Juni verschiedene Konferenzen über das Ökosystem der Feuchtgebiete und deren wirtschaftlich lohnenden Möglichkeiten. Die Veranstaltungen finden in verschiedenen Gemeinden der Region statt, richten sich an Fachleute und stehen dem interessierten Publikum offen.

Im Monat Juni hat die Verbandsgemeinschaft der Bucht von Cádiz “Mancomunidad de la Bahía de Cádiz” verschiedene Konferenzen organisiert, die alle unter dem Thema: “Servicios ecosistémicos de los humedales para un desarrollo integrado en la Bahía de Cádiz” (Ökosystemdienstleistungen der Feuchtbiotope für eine integrierte Entwicklung in der Bucht von Cádiz) zusammengefasst sind. Ziel ist es, Aktionslinien für die verschiedenen Verwaltungen festzulegen, die wettbewerbsfähige Initiativen für Unternehmen entstehen lassen, um einen Besuch im Naturpark und der Bucht von Cádiz attraktiver zu gestalten und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Die Veranstaltungen bestehen aus einer Reihe von Vorträgen und Podiumsdiskussionen, die jeweils in einer der angrenzenden Stadtgemeinden (Chiclana, Puerto Real, El Puerto de Santa María und Cádiz) des Naturparks stattfinden. Die Konferenzen richten sich an das Fachpersonal der verschiedenen Verwaltungen sowie dem interessierten Publikum.

Gastgeber der ersten Veranstaltung war das Kongresszentrum von San Fernando, wo sich am vergangenen Freitag alles rund um das Thema Salz drehte. Bei der nächsten Station in Puerto Real stehen dagegen die Aquakultur und Muschelzucht im Mittelpunkt. Der Biologe Salvador Algarín wird Punkte, wie die Vermarktung, Produktkette und innovative Kulturen (Algen und Mikroalgen) zur Sprache bringen sowie sich mit der Aquakultur auseinandersetzen. Die Veranstaltung findet am kommenden Freitag, um 11 Uhr im Kulturzentrum der Kirche San José statt. Eine Podiumsdiskussion folgt im Anschluss.

Bei der Präsentation in Puerto Real waren der Bürgermeister der Stadt, Antonio Romero, vertreten sowie der Präsident der Verbandsgemeinschaft der Bucht von Cádiz, José Maria Roman, und der Tourismusdezernent von Puerto Real, Alfredo Charques. Der Bürgermeister begrüßte dabei die Initiative und hob hervor, dass das Feuchtgebiet der Bucht von Cádiz ein Großteil der Stadtgemeinde ausmacht und er die Notwendigkeit sieht, diesen Naturraum wertzuschätzen, wirtschaftlich zu machen und Arbeitsplätze zu erzeugen.

Die Konferenzreihe ist in Zusammenarbeit mit dem Naturpark, der Verbandsgemeinschaft und der Abteilung für Förderung von den teilnehmenden Stadtgemeinden entstanden.

Die nächsten Termine im Einzelnen:

10. Juni: um 11 Uhr, im Kongresszentrum von San Fernando
17. Juni: Puerto Real (Aquakultur und Muschelzucht)
22. Juni: El Puerto de Santa María (Besuch eines Salzwerks)
24. Juni: Chiclana (Analyse des Tourismus-Potentials)
29. Juni: Cádiz (integrierte Bewirtschaftung der Naturparks)
1. Juli: (Abschlusskonferenz und Vorstellung der Schlussfolgerungen)






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*