Eröffnung der Ausstellung “Almadraba de Colores” in Conil

Almadraba in Conil de la Frontera

Heute eröffnet die Ausstellung “Almadraba de Colores” in Conil de la Frontera. Vom 4. bis zum 27. März können Besucher die Ausstellung im Sala de Barriles (La Chanca) besuchen.

“Almadraba de Colores” ist eine Ausstellung, bei der verschiedene Künstler ihre Ausstellungsstücke präsentieren. Neben Gemälden werden auch Fotos und Skulpturen ausgestellt. Der Eintritt ist frei, da die Ausstellung von der Junta de Andalucía und dem europäischen Sozialfond finanziert wird.

Als Almadraba wird die traditionelle Art des Thunfischfangs in Spanien bezeichnet. Die Fangtechnik, die mit Hilfe der gleichnamigen Almadraba durchgeführt wird, wird seit dem 12. Jahrhundert genutzt. Seitdem hat sich kaum etwas an dieser Technik verändert. Heute findet diese Fangtechnik aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen nur noch wenig Anwendung.

Die Almadraba wird in den Monaten April und Mai in Cádiz, Chiclana de la Frontera, Conil de la Frontera, Barbate, Rota, Zahara de los Atunes, La Línea de la Concepción, Punta Umbria, Isla Cristina , Ceuta und Tarifa genutzt. In den Regionen Cartagena und Alicante kommt die Almadraba ebenfalls noch zum Einsatz.

Hierfür werden im Meer Stellnetze mit Ankern befestigt. Dies wirkt wie ein großer Zaun, mit dem die Thunfische eingefangen werden. Eine einfachere Methode ist das Aufstellen von zwei Booten innerhalb einer gewissen Distanz. Zwischen den Booten werden Netze gespannt, mit denen der Thunfisch gefangen wird. Noch lebender Beifang kann dann beim Einholen der Almadraba wieder ins Meer geworfen werden.



« (Vorherige Nachrichten)



Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*