Marathon Rock‘n’Roll garantiert das Freek Fest

Freek Fest 7

Die siebte Ausgabe des Freek-Festes verspricht, ein wahrer Sommertraum zu werden. Nicht nur das Musikprogramm ist einmalig, sondern auch die Kulisse vom Hotel Puerto Sherry, welches direkt am Jachthafen von El Puerto de Santa María gelegen ist. Am Pool die Füße baumeln lassen, seinen Blick über die Bucht von Cádiz schweifen lassen, nebenbei an seinem Cocktail schlürfen und dabei der Musik lauschen. So schön kann das Leben sein. Ein Barbecue sorgt für das leibliche Wohl und so darf sich zwischen chilligem Ambiente und Konzertbühne sich auf den Abend eingestimmt werden, denn an Abwechslung wird es auf dem Freek Fest 7 nicht fehlen!Freek Fest 7B

Am Samstag, den 30. April und Sonntag, den 1. Mai öffnet das Freek Fest 7 die Türen jeweils um 13.00 Uhr und wechselt sich dann bis 17.00 halbstündig zwischen DJs und Bühnenauftritten ab. Um in Stimmung zu kommen, kann bei der Grillparty am Schwimmbad zu Rhythm and Blues und Rock ‘n’ Roll das Tanzbein geschwungen werden. Ab 19.45 Uhr wechselt das Szenario zur Haupttribüne, wo sich dann Jung und Alt versammeln. Der frühe Morgen gehört namenhaften DJs aus Andalusien, die zum Tanzen und Rocken einladen.

International wird am Samstagabend eine amerikanische Legende geboten, The Long Ryders aus L.A., die sich 1981 gründeten und unvergesslichen klassischen Rock zum Besten geben werden. Eine Gelegenheit, die nicht verpasst werden sollte, da auch groovende Rock ‘n’ Roll Nummern, wie “Run Dusty Run” und “Tell It to the Judge on Sunday“ bestimmt ertönen werden.

Die Soulband James Hunter Six aus Südostengland verwandelt dann den Sonntagabend zu einer großen Party. Zwei Bläser, eine gut geschmierte Orgel, Stehbass, Schlagzeug und Hunters Gitarre versprechen Partymusik ohne Ende, denn ihr neues Album Hold On! zeigt den R&B-Troubadour James Hunter auf der Höhe seines Schaffens – ein wahrer Hit!

Gleich zwei australische Bands sind auf dem Freek Fest 7 vertreten, am Samstag The Meanies mit Indiepunkrock und am Sonntag, die sechs Jungs von Money For Rope, die mit raffinierten Rock‘n’Roll und noblen Klängen ihr Publikum überraschen werden.Freek Fest Cherni


Die nationale Musikvertretung kann sich hingegen mit ihrer Bluesrocker Underground-Szene sehen lassen. Die eleganten The Limboos bieten spannende Liveshows, die Miraflores laute Töne und mit Los Bengala aus Zaragoza wird der Abend so richtig in Gang gesetzt, bis Los Vinagres ihn mit einem Knall beenden werden.

Seit 2007 gibt es das Freek Fest, welches eine Weiterentwicklung des gleichnamigen Musik Magazins “Freek!” ist. Die Brüder Guisado-Hernández, Jesús und César sowie Tali Carrero bilden zusammen La Mota Ediciones, eine Kooperation, die sich der Kommunikation, Promotion, Werbung und Veranstaltungsproduktion widmet und aus der 2004 das Freek! Magazin hervorging. Das Freek-Fest ist der Vorreiter der Monkey Week, dem größten Independent Musik Festival Spaniens, welches von 2009 bis 2015 jährlich in der Altstadt von El Puerto de Santa María stattgefunden hat. Das Spannende und Einzigartige bei der Money Week ist das Einbeziehen des Zentrums mit seinem Bar-Ambiente, da keine großen Bühnen im Vordergrund stehen. Dieses Jahr findet die Monkey Week zum ersten Mal in der Alameda de Hércules von Sevilla statt. Der 13. bis 15. Oktober darf gerne schon einmal vorgemerkt werden.

Beim Freek Fest 7 haben wir es mit einer professionellen Produktion zu tun, die ihrem Namen alle Ehre macht und am ersten Maiwochenende mit viel Rock ‘n’ Roll die ersten Sommergefühle in der Provinz aufkommen lassen wird. 

Karten für das Freek Fest 7 gibt es im Vorverkauf oder direkt an der Kasse. Das Abo für zwei Tage mit Zugang zur Terrasse und Schwimmbad kostet 40 € / 45 €. Der Einzeltag 25 € / 30 €, aber ohne Swimmingpool bzw. nur wenn die Kapazitäten der Zone es erlauben.  Es ist daher zu empfehlen, früh mit dem Rock ‘n’ Roll zu beginnen!

Fotos: La Mota Ediciones






Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*