Flowerpower; Radwandern an der Costa de la Luz

Von Chiclana de la Frontera bis nach Zahara de los Atunes erstrecken sich über 50 km eines der schönsten Küstenregionen und naturbelassenen Strände Europas. Sie enthüllt auf seiner Strecke die faszinierenden Facetten dieser abwechslungsreichen Region. Mit Rückenwind die Küste entlang radeln; den Duft von Pinienwäldern, Blumen und die salzige Meeresbrise einatmen, das ist Radwandern in Andalusien.

Mal fahren Sie mit Blick auf das Meer am Strand entlang, dann vorbei an mit Pinien bewaldeten Steilufern oder durch das fruchtbare Hinterland mit seiner unglaublichen Blumenpracht und  Feldern. “Pueblos Blancos” (weiße Dörfer), historische Fischerdörfchen, der kleine romantische Hafen von Conil und ausladende Pferde Haziendas erzählen die Geschichte der Küstenregion.

Wie ist der Routenverlauf und welche Sehenswürdigkeiten gibt es?

s3

Flowerpower

Entlang der Küsten Straßen lässt es sich überall gut radeln, einmalige Naturschätze und kulturelle Sehenswürdigkeiten machen die Route zu einem Erlebnis für alle Sinne. Kleine Abstecher an die einsamen kleinen Strandabschnitte  für ein erfrischendes Bad im Meer oder ein romantisches Picknick in den idyllischen Pinienwäldern sollten Sie mit einplanen.  Weiße Sandstrände, eine verträumte Altstadt von Conil de la Frontera mit niedlichen Tapa Bars und Eiscafés, sowie der charmante kleine Hafen unterhalb des Leuchtturms von Conil, wecken an der Costa de la Luz Urlaubsgefühle. Verwöhnen Sie unterwegs Ihren Gaumen mit  frischen Fisch Tapas, eiskalten Cervezas oder einem guten Wein. Die Strecken entlang der Küsten verlaufen größtenteils durch ebenes Küstengebiet. Zwischen Roche und Conil de la Frontera ist teilweise mit Steigungen zu rechnen. Wer sich etwas mehr zutraut, und sich über gute Konditionen erfreut, der kann sogar über Los Caños de Meca, Barbate bis hin nach Zahara de los Atunes radeln. Hier lohnt sich ein Rast Stop am legendären Kap Tafalgar mit einem panoramischen Blick bis nach Afrika.

Wie ist die Wegbeschaffenheit und welches Fahrrad ist zu wählen?

DSC_3857

Mit dem MTB entlang der Steilküste; Fotos Manou Rabe

Die Küsten Straßen sind überwiegend asphaltiert, führt stellenweise jedoch über Sand, Schotter oder auch Holzstege. Für Rennräder ist er nur bedingt geeignet. Ob aber Mountain Bike, Holland Rad oder wer mag sogar mit einem Elektorad, Fahrrad Verleihe für alle Vorlieben finden sich im Novo Petri Center nahe der La Barossa Playa,  als auch in Conil de la Frontera. Unbedingt in die Planung jeder Radtour in diesen Breitengraden mit einzubeziehen sind die unter Umständen extremen Temperaturbedingungen bzw. heftige Sonnenstrahlung speziell in der sommerlichen Jahreszeit. Ausreichende Flüssigkeitsversorgung, der in Spanien obligatorisch vorgeschriebene Fahrradhelm  und Sonnenschutz seien hier in erster Linie mit erwähnt.

Bike Spaß pur!

 



(Nächste Nachrichten) »



Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*